Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Neukomm Jacquy (Jacques Philipp)

Sculpteur
Fährweg 49
4600 Olten

Tel. 062 212 15 84
Fax. 062 212 15 84
j.neukomm@gmx.ch
Sikart-Link


Geburtsdatum:06.06.1944
Geburtsort:Schaffhausen
Heimatort:Hallau SH
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
1991-2010
Dozent für Skizzieren an der Schweizerischen Hochschule für die Holzwirtschaft, heute Berner Fachhochschule BFH Architektur, Holz und Bau, HF Holzbau Biel
1995-2001
Kursleiter figürliches Zeichnen, Akt- und Porträt-Zeichnen an der Klubschule Migros Aare
seit 1984
Freier Mitarbeiter von Rudolf Bolliger, Garten- und Landschaftsarchitekt BSLA, Schlieren
1982-84
wissenschaftlicher Zeichner für Kieferchirurgie am Zahnärztlichen Institut der Universität Zürich
1981-82
Massaufnahmen (Ausgrabungen, Gebäude, Kellergewölbe im Stadtkern von Göttingen) für das Historische Museum, Göttingen/Deutschland
1979-80
Entwurf und Konstruktion im Architekturbüro Hense, Northeim/Deutschland; Kompagnon von Lucy Hillebrand, Architektin, Kunstschaffende sowie Vorstandsmitglied BDA und BBK, Göttingen/Deutschland
1978-79
Zentralperspektiven (Schaubilder) für Neldel Liegenschaften, Hannover/Deutschland
1974-78
Charakter- und Bewegungsstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik, Theater und Ballett, Hannover/Deutschland
1977-78
Fahrzeugdesign und Innenausbau, Intermed, Hannover/Deutschland
1975-76
interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Städtebau-, Sanierungs-, Landschafts-, Garten- und Innenarchitekten als Gestalter und Plastiker bei der Niedersächsischen Landes-Entwicklungsgesellschaft NILEG, Hannover/Deutschland
seit 1976
als Plastiker und Gestalter freischaffend tätig, Plastiken, Rhytmografiken, Ausstellungen, Zentralperspektiven (Schaubilder)
Beratung und Gestaltung in fachüberschneidenden Bereichen und/oder der bildenden Kunst
1974-75
Wohnsitz Hannover/Deutschland; neben-berufliche Lehrkraft (Werken) an einer dortigen Sonderschule
1970-74
Kunst-Studium, mit Abschluss: (FH), an der Fachhochschule für Kunst und Design, Hannover-Herrenhausen/Deutschland, Fachbereich Kunst, Fachrichtung Bildhauerei
Studienaufenthalt auf Santorini/Griechenland

Berufsausbildung: Hochbauzeichner, Ingenieur Holz- und Formsperrholzbau
 
Arbeitsgebiete

Bau-/Umweltgestaltung, Grafik/grafische Techniken, Plastik/Objekt, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
1977
Hannover/Deutschland: Handwerkskammer, Wettbewerbsarbeit: «Kunst im öffentlichen Raum» (Ankauf, nicht ausgeführt)
1970
Stipendium des Kantons Schaffhausen und der Eidgenossenschaft für das Studium der Plastik an der Fachhochschule für Kunst und Design, Hannover/Deutschland
 
Mitgliedschaften

Visarte (seit 1992)
BBK Niedersachsen
SWB (1985-2007)
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich
2015
Olten: Tattarletti, inzwischen Kulturplatz, Atelier Jacquy Neukomm, Eisenplastik: «Renée, Sitzend, Weg-weisende»
Olten: Tattarletti, inzwischen Kulturplatz, Atelier Jacquy Neukomm, Eisenplastik: «oeco-fimina-cogitans»
2013
Niederlenz: Prof. Peter Egolf und Hildegard Egolf-Zett, Alte Wildeggstrasse 5, «phönix-oeconomicus-oecologicus aus dem Quadrat»
2011
Olten: Stadthaus im Atrium, Dornacher-Strasse 1 «Eisenplastiken: Auseinandersetzung, debat, vers un dialogue économique-écologique»
2006
Olten: Weingartenstrasse 9 Dream-Effects, Patrick Wyser, «c'est la rose l'important», «oeco-femina», Sitzend..im Schätzenlernen einer Gabe vertieft..
2005
Biel: Hanspeter Kolb + Margrit Grüninger, Lore-Sandoz Weg 9, «phoenix-oeconomicus-oecologicus aus dem Quadrat»
Olten: Atelier Jacquy Neukomm, «oeco-femina-textor, gebeugte-, weinende Weberin»
Yverdon-les-Bains: Centre St-Roche, «du débat vers un
dialogue économique-écologique constructif», «oeco-homo x 3»
1999
Biel: Berner Fachhochschule, Eingang Neubau, Solothurnstrasse 102
Eisenplastik «Phönix aus der (Erd) Kugel, im Kreis stehend»
1998
Solothurn: Städtische Werke (Transformations-Station), Giessrain (Hermesbühlstrasse, südlich Zentralbibliothek), «phönix-oeconomicus-oecologicus aus dem Quadrat», Eisenplastik auf Stehle
1989
Lengnau: Alters- und Pflegeheim, «oeco-femina cogitans»
Fällanden: Bergstrasse, Martin Kern «oeco-homo albertiono», Figur (Albert Dunkel), am Strassenrand sitzend, Stahl
1987
Zürich: Hottingerplatz, Schweizerische Volksbank, heute vincasa, «Die Weber», Ort + Bau-integrierte Kunst, Sieben Figuren Stahlbänder z. T. gebogen, semifigürlich
1979
Hannover/Deutschland: Medizinische Hochschule, Bibliothek, «oeco-homo x 3»
Göttingen/Deutschland: Studentenwohnheim am Albrecht-Thear-Weg 1976
Kräftespiel 76; 3 Eisen-Grossplastiken, bemalt

Kanton Solothurn
 
Einzel- und Doppelausstellungen

(Auswahl)
2015
Olten: Raiffeisenbank, Sequenz-Zeichnungen, Reliefs, Kleinplastiken
Olten: Tattarletti, Kunst und Bau, Akzentgebung mit zwei Plastiken
Olten: Tattarletti, Maroni-Häuschen-Projekt, Entwurf und Kostenvoranschlag
2011
Olten: Christkatholische Stadtkirche, «ZEIT-Dynamik-Kreation-ETHIK»
2003
Olten: Adam, Goldschmiede-Atelier
2001
Büsingen/Deutschland: Galerie Alte Schmiede, mit Eliette Graf
1998
Solothurn: Unionsgebäude, Atelierausstellung
Solothurn: Kantonsschule
1997
Solothurn: Kantonsschule, «phoenix - oeconomicus - oecologicus»
1996
Neuchâtel: Galerie Arcane
1994
Solothurn: Begegnungszentrum Altes Spital, «Momentaufnahmen», Summerjazz, Bleistiftzeichnungen
Solothurn: Künstlerhaus S 11, Clubraum, «ars interim»
Biel: Neues Wohnen, «Zwei Hallauer treffen sich in Biel», Transformationen, Kunst und Design
1993
Bonstetten ZH: Galerie für Gegenwartskunst Elfie Bohrer, mit Eva Szecsödy
1989
Küsnacht ZH: Höchhus
1981, 80
Göttingen/Deutschland: Kunstmarkt, Klein- und Grossplastiken, Grafiken
1981
Göttingen/Deutschland: Galerie Apex, Zeichnungen «Ballett und Theater»

1992 Biel: Galerie Flury
 
Gruppenausstellungen

(Auswahl)
2016
Lostorf: Schloss Wartenfels, «Interieur»
Visarte: virtuos-virtuell
2015
Olten: Martins Galerie, «Künstlerinnen und Künstler der visarte Solothurn»
Olten: Kunstmuseum, «Jahresausstellung Solothurner Kunst-Schaffende»
Olten: Tattarletti
Lostorf: Schloss Wartenfels, «Luft - Wolken - Himmel - Duft»
2010
Olten: Stadthaus (visarte), «Werkschau 10»
2008
Olten: Stadthaus, «Visarte Werkschau 08»
Biel: Centre PasquArt, «en boite»
2006
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg, zur Liebe
2005
Solothurn: Architekturforum im Touringhaus (Visarte Solothurn, Fachkommission Kiör), «Kunst und Bau - Kunst im öffentlichen Raum». Unrealisierte Projektentwürfe
2004
Zofingen: So-Un International Art
2002-03
Olten: Kunstmuseum, «Salon 02»
2003
Porrentruy/Pruntrut: «Art & Cité - 20 artistes soleurois dans 60 vitrines de Porrentruy» (Art & Cité, Porrentruy/Pruntrut; Visarte Sektion Solothurn)
2002
Magglingen/Macolin: Artplace, Le Mouvement peut s'exprimer à travers de l'art
Grenchen: Kunsthaus, «Engel & Co»
Grenchen: Aktionsraum 3ème étage, «Art en poche», Miniplastiken
2000-01
Grenchen: Kunsthaus (GSMBA), «Verkehrskreisel»
2001
Starrkirch-Wil: Skulpturenweg
Schönenwerd: Villa Tannheim (Bally), «Zeichnungen, Grafiken, Plastik»
2000
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «Skulpturen, Objekte und Installationen. Die Bildhauer der GSMBA Sektion Solothurn zu Gast im Palais Besenval»
Langendorf: Dormuseum, «Religiöse Kunst»
1999
Olten: Kunstmuseum, Kantonale Jahresausstellung der Solothurner Künstlerinnen und Künstler
1996
Wasseramt (zwischen Subingen SO und Inkwil BE): «Kunst-Linie»
1990
Grenchen: 2. Kleinplastikausstellung
1989
Küsnacht ZH: Museum, «Musikerzeichnungen»
1982
Zürich: Zahnärztliches Institut, Foyer, «oeco-homo 3 + 1», Ausstellung und Interaction: Mime-Musik-Grafik und Plastik, mit Pius Brogle + copains aus der Ilg-Bewegungsschule, Zürich
1980
Hannover/Deutschland: Freizeitheim Fahrenwald, Ausstellung und Interaction von «oeco-homo x 4», Stahlplastik, mit Leon Diego, Mime, und Wolfgang Schneider, drums, percussion
1979
Hannover/Deutschland: Staatliche Hochschule für Musik, Ballett und Theater, Foyer, Ausstellung und Action (Enthüllung) von «oeco-homo x 3», Stahlplastik, mit Theatertanz- und New-Jazz-Ensemble
1977
Braunschweig, Bonn, Hannover/Deutschland, Rotterdam, Utrecht/Niederlande: Actions mit Boury New Jazz; Grafik Jacquy Neukomm

mehrfach vertreten am Oltner Kunstmarkt
 
Eigene Publikationen/Editionen
2001
Zeit-Lupen: meta physik atem
1989
«Das Sichtbarmachen von Vorgängen und Abläufen als bildnerisches Element. Fallbeispiel «SVB Hottinger-Platz Zürich» in «ZZ-Gazette», Betriebszeitung der Zürcher Ziegeleien, Zürich, Nr. 72, April
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2015
Madeleine Schüpfer: «Gefühl für das Gemeinsame entwickeln». Olten. Martins Galerie zeigt Werke von 24 Kunstschaffenden der Visarte, in: «Oltner Tagblatt», 6. November
Enthält zudem: «Nachgefragt - Gespräch mit der Galeristin Brigitta Itel». Interview: M´S`
2009
Madeleine Schüpfer: «85 Zeugen von spannenden Unterfangen». Visarte in der Alten Kirche Härkingen; Solothurner Kunstschaffende zeigen ihre Arbeiten, in: «Oltner Tagblatt», 7. Dezember
2008
Gabriele Bono: «Blick in die Solothurner Kunstszene». <Werkschau 08> [der Visarte Solothurn]. Ein unjurierte Ueberblicksausstellung in Olten nimmt die Tradition wieder auf, in: «Solothurner Zeitung», 5. Dezember; unter dem Titel: «Am Pulsschlag der Solothurner Kunstszene». Olten, in: «Oltner Tagblatt», 3. Dezember
Pia Zeugin: «Eine Kiste ist mehr». Espace Libre Biel. Eine Gruppe von Künstlern der Visarte Solothurn stellt sich in Biel vor - mit Kunstkisten, in: «Solothurner Zeitung», 24. April
2007
Madeleine Schüpfer: «Kunst geht alle etwas an». Olten. 37. Kunstmarkt auf der Alten Brücke, in: «Oltner Tagblatt», 8. September
Hanspeter Flückiger: «Kunstvolle Parade närrischen Treibens». Alte Kirche, Härkingen, in: «Solothurner Tagblatt», 12. Februar
HR. Aeschbacher: «Tönlifurzer trifft auf erotisch Närrisches». Härkingen. Was die Fasnacht im Bild so hermacht - das zeigt die aktuelle Ausstellung in der Alten Kirche, in: «Oltner Tagblatt», 13. Februar
Madeleine Schüpfer: «Fasnacht als Quelle der Inspiration». Härkingen. In der alten Kirche haben die närrischen Tage bereits begonnen, in: «Oltner Tagblatt», 12. Februar
2006
Hanspeter Flückiger: «Bring- und Holtage für alle». Künstlerhaus. Der Künstlerverband visarte.ch ist erstmals im Künstlerhaus zu Gast ... Visarte-Mitglieder dürfen Werke tauschen - alle andere kaufen, in: «Solothurner Tagblatt», 14. Juni
Agnes Portmann-Leupi: «Vom Herzen bis zur Voyeurkiste. Vielfältige Ausdrucksweisen zur Liebe im Schlösschen Vorder-Bleichenberg» in «Solothurner Zeitung», 1. Mai
SRG: «Liebesgrüsse aus Solothurn» in «Solothurner Tagblatt», 2. Mai
2003
Fränzi Rütti-Saner: «Solothurner in Pruntruter Schaufenstern». Ausstellung: 20 Solothurner Künstler zeigen in 60 Schaufenstern in Porrentruy/JU (Pruntrut) ihre Kunst, in: «Solothurner Zeitung», 28. August
Hanspeter Flückiger: «Solothurner Künstler stellen in Schaufenstern aus». Für einmal stellen Solothurner Kunstschaffende nicht innerhalb der Kantonsgrenzen aus, ... sind ihre Werke im jurassischen Pruntrut zu Gast..., in: «Solothurner Tagblatt, 18. August
2002
«ARTPLACE», ein Werkbericht (Bundesamt für Sport, Magglingen)
«Bunte, breit gefächerte Arbeiten». Olten: 49 Solothurner Künstlerinnen und Künstler stellen im Auftrag der <visarte> aus, in: «Aargauer Zeitung», 23. Dezember
1998
BLSK
1996
Dokumentation zur Ausstellung «Kunst-Linie»
1991
KVS
1990
Hanspeter Rebsamen: «Bauplastik in Zürich 1890-1990», Bild-Text-Band, mit Standortverzeichnis (Gut, Stäfa)
1989
«Kunst am Bau - 'oeco-homo'» in «metall», Zeitschrift der Schweizerischen Metall-Union, Zürich, vom 20. Januar
1980
Heinz Thiel: «Erspielte Läuterungsprozesse. Zur Situation der Zeichnung» in «die horen», Zeitschrift für Literatur, Grafik und Kritik, Bremerhaven/Deutschland, Band 3, Nr. 119

Ausstellungsberichte und Künstlerporträts in verschiedenen Tageszeitungen
 
Galerieverbindung

keine
 
Bemerkungen des Künstlers/der Künstlerin

auch Multi-Media-Actions
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen