Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Kreuzackerstrasse 1
Postfach
4502 Solothurn
Telefon 032 627 60 60
aks@dbk.so.ch

Detailseite Kulturschaffende

Capus Alex

Bleichmattstrasse 52
4600 Olten

alexcapus@hotmail.com
www.alexcapus.de


Geburtsdatum:23.07.1961
Geburtsort:Frankreich
Heimatort:Trogen AR; Mortagne/F
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
1986-95
Journalist bei verschiedenen Solothurner und Aargauer Tageszeitungen; vier Jahre Inlandredaktor bei der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA), Bern
1982-86
Studium der Geschichte, Philosophie und Ethnologie in Basel
1968-81
Schulen in Olten, Matura

verheiratet, vier Kinder
 
Arbeitsgebiete

 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2014
Preis Pro Wartenfels
2004
Preis des Kantons Solothurn für Literatur
Anerkennungspreis der Stadt Olten
1998
Werkbeitrag der Kulturstiftung Pro Helvetia
Förderpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BD I
Preis der Stiftung Pro Olten
1995
Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn
1994
Literaturpreis der Regio Bank, Solothurn
 
Veröffentlichungen Bücher
2015
«Der Fälscher, die Spionin und der Bombenleger. Roman. [Taschenbuchausg.] (Deutscher Taschenbuch Verlag, München/Deutschland). DTV, Bd. 14374
2014
«Mein Nachbar Urs». Geschichten aus der Kleinstadt (Hanser Verlag, München/Deutschland)
2012
«Skidoo». Meine Reise durch die Geisterstädte des Wilden Westenss (Hanser Verlag, München/Deutschland)
2011
«Léon und Louise». Roman . (Hanser Verlag, München)
2009
«Cocos Island». Una congettura. Traduzione di Roberta Gado Wiener e Lisa Scarpa (Casagrande, Bellinzone). [ch Reise], Reihe: Scrittore, Uebersetzung: Reisen im Licht der Sonne
2009
«Der König von Olten» (Knapp, Olten)
2008
«Himmelsstürmer», (Knaus, München/Deutschland)
2007
«Eine Frage der Zeit». Roman (Knaus, München/Deutschland)
2006
«Patriarchen ». Zehn Portraits (Knaus, München). Erstveröffentlichungen in der «Schweizer Familie»
2005
«Reisen im Licht der Sterne», Roman (Knaus Verlag, München/Deutschland)
2004
John Fante: «Warte bis zum Frühling, Bandini». Roman. Aus dem Amerikanischen neu übersetzt von A'C' (Goldmann Manhattan, München)
«13 wahre Geschichten» (Deuticke, Wien). Erstveröffentlichungen in der «Schweizer Familie» und «Süddeutschen Zeitung», 2002-2004
2003
«Glaubst du, dass es Liebe war?». Roman (Residenz Verlag, Salzburg)
«Was seither geschah» (Residenz, Salzburg/Österreich)mit CD
2002
«Fast ein bisschen Frühling». Roman (Residenz Verlag, Salzburg/Österreich)
2001
«Mein Studium ferner Welten». Ein Roman in 14 Geschichten (Residenz, Salzburg/Österreich)
1998
«Eigermönchundjungfrau». 19 Erzählungen. Erweiterte und bearbeitete Ausgabe von «Diese verfluchte Schwerkraft» (Diogenes, Zürich)
1997
«Munzinger Pascha». Roman (Diogenes, Zürich)
1994
«Diese verfluchte Schwerkraft».12 Erzählungen (Editions des copains, Olten)
 
Veröffentlichungen Sammelwerke
2013
«Oltner Splitter», in: «Kanton Solothurn – LiteraturPanorama». Ein Porträt: [Textband] Kanton Solothurn – Literatur. Zeitreisen. [Idee/Projektleitung: Peter Schiltknecht]. [Redaktionsteam: Peter André Bloch, Cäsar Eberlin, Antoinette Zbinden]. [Herausgeber: Regierungsrat Kanton Solothurn] (Kanton Solothurn/Lehrmittelverlag, Solothurn). Enthält: <Knochen>, <Banago>. Jod.Tabletten>, <Heller die Glocken …>, Freiheitsbaum>
2011
«Das Gelächter der Hyänen», in: «Spiegelungen der Macht». Texte und Bilder. Herausgegeben von Bruno Rütsch und Albert Meyer (Knapp, Olten)
2010
«Frühlingserwachen», «Sohnespflicht, in: «Lese-Perlen». (Knapp, Olten), ursprünglich erschienen in: «Der König von Olten»
«Werner, Pedro, ich & das Flügelrad», in: «Mein Olten» (Bern, Herausgeber.ch)
2009
«Wieso Reisen kein literarisches Thema ist», in: «Ins Fremde schreiben». Gegenwartsliteratur auf den Spuren historischer und fantastischer Entdeckungsreisen. Hrsg.: Christof Hamann und Alexander Honold (Wallstein Verlag, Göttingen/Deutschtland)
«Stones and Stripper», in: «Beat Stories». Herausgeber: Thomas Kraft. Verlag Blumenar
Maximilian Marti: «Ich fürchte mich gern vor alten Damen!». Im Gespräch mit Alex Capus, Schriftsteller und Hörbuchautor, in: «Best of Solothurn» (Miplan, Hägendorf). Ausgabe 2009
«Sommeridyll», in: «Zauber der Kindheit». Autoren aus aller Welt erzählen aus ihrer Kindheit. Hrsg. Von Iris Grädler (Wissenmedia/Bertelsmann Chronik, Gütersloh/München), Aus: <Eigermönchundjungfrau>
2008
«Welch fürchterliche Träume». [Zu:] Paul Camenisch, Der Pianist, in: «Der literarische Blick». Schweizer Autorinnen und Autoren schreiben zu Schweizer Kunst des 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Nationale Suisse. Herausgegeben von Daniel Bruckner und Andreas Karcher (Limmat Verlag, Zürich)
2006
«Wir sind alles Eisenbahner», in: «Eisenbahnstadt». 150 Jahre Eisenbahn in Olten. Von Franz Gloor (Einwohnergemeinde, Olten)
«Sommeridyll», in: «Zauber der Kindheit». Autoren aus aller Welt erzählen aus ihrer Kindheit. Hrsg. Von Iris Grädler (Buch und Medien Vertrieb), Aus: <Eigermönchundjungfrau>
2005
«Solothurn - eine seltsam geformte, schiefrunde Perle». Ein Oltner blickt nach Westen, in: «Leben am Jurasüdfuss». Grenchen, Solothurn, Olten. Hrsg.: Daniel Gaberell (www.herausgeber.ch; www.gab-verlag.ch)
«Sisième». in: «Zimmerservice». Geschichten. Herausgegeben von Urs Heinz Aerni sowie Claudia und Andreas Züllig, Hotel Schweizerhof Lenzerheide (Knapp, [Olten])
Aus: «Der König von Olten», 2009, (Knapp, Olten)
2002
«San Sebastián - Santo Domingo de la Calzada», in: «Andando». Zu Fuss von San Sebastián nach Gibraltar. Konzept, Fotos: Armin Furrer, Jürg Schaffhuser (Velvet-Edition, Luzern)
«Fremde im Zug» in «Alles Lametta», Autoren feiern das Fest der Liebe (Piper, München)
2000
«Ein Finne auf Hawaii» in «Bitte berühren Sie mich hier» (Eichborn, Berlin/Deutschland)
«Intimität» in «Die Akte X», Abrechnungen mit der Liebe (rororo)
«Das geht dich einen Dreck an» in «Andere Liebesgeschichten, Deutsche Erzählungen aus zwei Jahrhunderten» (btb)
1999
Co-Autor von Reto Gloor: «Katharina von Dornach». Ein Comic 500 Jahre danach. Vorwort von Max Egger (Lehrmittelverlag Kanton Solothurn)
1996
mit Attila Herendi, Regula Stibi und Alois Bühler: «Haut». Ein Kollektivkunstwerk. Mit einer CD und zahlreichen Abbildungen (Verlag Attila Herendi, Ennetbaden)
1995
Beitrag «Bio» in «Sparen - eine Anthologie». Hrsg. vom Kantonalen Kuratorium für Kulturförderung, Solothurn (Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, Solothurn)
 
Veröffentlichungen Periodika
2015
«Munzinger Pascha». Verrückte Geschichte. Eritrea verdankt seine Grenzen dem Oltner Werner Munzinger (1832-1875). Der Abenteurer, Sohn eines Bundesrates, war dort Pascha, in: «Schweizer Illustrierte», Nr. 38, 18. September
2014
«Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer», von Alex Capus. [Kurzkritik], Stadtbibliothek, in: «Kolt». Das Oltner Stadt- und Kulturmagazin,, Kolumne <Most wanted>Nr. 48, Januar 2014
«Born to die», in: «Solothurner Zeitung», 6. Februar, Kolumne «Capus»
2013
«Die ideologische Logokiste». <Nordwestschweiz>-Kolumnist Alex Capus über Neujahrsvorsätze und rote Ampeln, in: «Solothurner Zeitung», 8. Januar
«Shutdown in Olten». Kolumnist Alex Capus wundert sich, dass in der Schweiz nichts passiert, in: «Solothurner Zeitung», 21. Oktober
Daniel Arnet (Text), Corinne Kramer (Foto): ®Aus Geschichte Geschichten machen». Im Roman <Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer> verbindet Alex Capus drei kaum bekannte Biographien, in: «SonntagsZeitung». 28. Juli
Martin Edel: «Der Meister der Suggestion». Am Montag erscheint der neue Roman <Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer> des Schweizer Autors Alex Capus – mit einer Startauflage von 100 000 Exemplaren, in: «Tages-Anzeiger, 27. Juli
Babina Cathomen: «Von Träumen und Irrwegen». Literatur. Alex Capus zeichnet in seinem neuen Roman drei verschlungene Lebenswege nach, in: «Aargauer Tagblatt», 29. Juli
«Spotlights»- [Alex Capus: <Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer>, Kurzmitteilung über Lesung im Dolder Bad, Zürich], in: «Solothurner Woche», Nr. 31, 31. Juli
PAB: «Schloss Wartenfels: Alex Capus liest aus seinem allerneusten Roman». [<Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer>], in: «Oltner Tagblatt», 5. Juli
PAB: «Roman voller Spannung, Tiefe und Ironie», Lostorf. Der Oltner Schriftsteller Alex Capus stellte sein neues Buch <Der Fälscher, die Spionin und der Bombenleger> bei einer Lesung auf Schloss Wartenfels vor, in: «Oltner Tagblatt», 9. Juli
2012
«Ich will Zuschauer werden». az-Kolumnist Alex Capus über die Verwirklichung eines kindlichen Traumes, in: «Solothurner Zeitung», 9. Januar
2011
«Léon und Louise». [Hörbuch]. Gelesen von Ulrich Noethen (DHV, Der Hörverlag, München)
«Der Name ist Programm». In Afrika ist die Flip-Flop-Sandale ein Zeichen der Armut, in unseren Breitengraden ein Symbol saloppen Wohlstands, in: «Neue Zürcher Zeitung», 18. August
«Der Stripper», in: «Neue Zürcher Zeitung», Nr. 295, 17. Dezember
Kolumne: «When the music’s over»
2010
«Ein Abend mit Niklaus Meienberg». Die Erlebnisse einer Dame in einer stürmischen Herbstnacht, in: «Aargauer Zeitung», 26. April
«Wie man endlich mal was anderes schreibt». Die grossen Fragen der Ratgeberliteratur, in: «Aargauer Zeitung», 11. Januar, Kolumne: <Gastautor>
«Die Welt ist gross», in: «Solothurner Zeitung». 4. November
2009
«Paris - eine Frage des Ueberlebens». Autor Alex Capus über die Champs Elysées, den Zwang zur Eleganz und die Probleme der kleinen Leute, in: «Sonntagszeitung», 7. Juni
«was ich in Olten so alles vorhabe». Gastbeitrag von A\'C\', in: «Sonntag», Oltner Ausgabe, Nr. 45, 8. November
Marco Guetg/Sabina Sturzenegger (Text), Andre Albrecht (Foto): «Es braucht Figuren wie Couchepin, sonst schlafen wir ein» Das grosse Interview mit dem Bestsellerautor Alex Capus, in: «Sonntag», Solothurner Ausgabe, Nr. 24, 14. Juni
«Ich glaube, die tun uns etwas ins Wasser». Alex Capus über die hohe Dichterdichte in Olten, in: «Mittelland Zeitung», 21. September, Rubrik <Gastautor>
«Faule Hunde und Welpen». Gastautor. Für die Sünden der Väter müssen die Söhne büssen, in: «Aargauer Zeitung», 3. August
«Der König von Olten». Schriftsteller Alex Capus kehrt mit seinem neuen Buch <Der König von Olten> literarisch nach Olten heim. [Vorabdruck]: <Der König von Olten>, in: «Sonntag», 19. April
2008
«Ulysses und Madame Bovary, die dumme Gans». Alex Capus scheitert an der Weltliteratur, in: «Unwürdige Lektüren - Was Autoren heimlich lesen». Herausgegeben von Thomas Keul (Schirmer Graf Verlag, München)
2007
«Ausgezaubert». Warten auf Harry Potter, in: «Neue Zürcher Zeitung», 18. Juli
2006
«So wie diesmal wars noch nie», in: «Coopzeitung», Nr. 25, 13. Juni
«Klappspatenseitig», in: «Coop-Zeitung», 4. Januar
2005
«Sohnespflicht». Kolumne, in: «Coop-Zeitung», Nr. 38, 21. September
«Fritz Hoffmann-La Roche». 1868-1920, Reihe «Zehn Schweizer Gründerväter - Eine Serie, in: «Schweizer Familie», Nr. 8
«Carl Franz Bally», 1821-1899, Reihe «Zehn Schweizer Gründerväter - Eine Serie, in: «Schweizer Familie», Nr. 2
2004
«Henri Nestlé». 1814-1890, Reihe «Zehn Schweizer Gründerväter - Eine Serie, in: «Schweizer Familie», Nr. 46
«Der Aufstand gegen die Tschinggen», in: «Schweizer Familie», Nr. 21 (Reihe «Schweizer Geschichten»)
«Die böse Fasnacht zu Basel», in: «Schweizer Familie», Nr. 13
«Chevrolet - der Held der Rennpisten», in: «Schweizer Familie», Nr. 7
2003
«Der Verrat von Novarra», in «Schweizer Familie», Nr. 22 (Reihe: «Schweizer Geschichten»)
«Via Olten». Es war kein Zufall, dass sich die Eisenbahnschienen in Olten kreuzten - aber zu beweisen ist heute nichts mehr, in «NZZ Folio» Nr. 7, Juli 2003 (Thema: «Olten Einfach, Halt auf Verlangen»)
«Schweizer Geschichten». Eine Serie, in: «Schweizer Familie», ab Nr. 4, 2003
«Gepackt vom Goldfieber». Im Mai 1862 begann der Goldgräber Franz Kaufmann im Geissloch bei Bellach im grossen Stil Gold zu schürfen, in: «Schweizer Familie», Nr. 10, 6. März (Reihe: «Schweizer Geschichten»)
«Der Spuk von Stans». Die Stanserin Veronika Gur war eine gottesfürchtige Frau, in: «Schweizer Familie», Nr. 4 (Reihe: «Schweizer Geschichten»)
2002
«Mittelland: Die Welt, wie sie wirklich ist». Literaten zum Mittelland: Alex Capus aus Olten über die Infrastruktur-Metropole, Frauen und New York, in: «Solothurner Zeitung» (Neue Mittelland Zeitung)
«Lästige Zeugen», Zuerst schrieb ich nur einen Roman über zwei Bankräuber. Doch seit das Buch erschienen ist, passieren merkwürdige Dinge [über: Fast ein bisschen Frühling], in: «Die Zeit», Nr. 25, 13. Juni
2000
«Mein Olten», Alex Capus über seine Heimatstadt Olten, in «Weltwoche», Zürich
1995
vereinzelte Erzählungen in Zeitungen und Zeitschriften
 
Veröffentlichungen Theater
2007
Balsthal: Königshalle Klus, von Roll-Areal, Theater Ni: «Jour fixe». Theater Ni spielt Geschichten frei nach Alex Capus
 
Veröffentlichungen Radio
2000
«Achermännchen»
(alle ausgestrahlt vom Südwestrundfunk/SWR 2, Stuttgart/Deutschland)
«DRS-3-Groschenroman». Hörspielserie, 10 Folgen, produziert und geschrieben in Zusammenarbeit mit Hörern von SR DRS 3
1999
«Der weisse Tennisball», «Fünfundzwanzig nackte Mädchen»
«Ein umgekehrt abgespielter Lehrfilm für Golfspieler»
 
Veröffentlichungen Fernsehen
2006
SF DRS 1: «Literaturclub», 5. September
 
Veröffentlichungen Film
2009
«Der König von Olten». Der Film zum Buch
 
Veröffentlichungen in anderen Medien
2014
«Léon und Louise» [Tonträger]. Das Hörspiel. Hörspielbearbeitung: Lukas Holliger und Margret Nonhoff. Regie: Margret Nonhoff. SRF, Schweizer Radio und Fernsehen (Der Hörverlag, Hamburg/Deutschland; Edel: Kultur [Vertrieb]). Hörbuch, 2 Compact Discs
Interpreten: Burghart Klaußner, Siegfried Terpoorten, Yvon Jansen u.v.a. (Sprecher)
«Mein Nachbar Urs» [Tonträger]. Geschichten aus der Kleinstadt. [Autorenlesung]. Lesung ausgewählter Texte. (Der Hörverlag, München/Deutschland, Edel: Kultur [Vertrieb]). Hörbuch, 1 Compact Disc
Titelvariante: «Alex Capus liest <Mein Nachbar Urs>». .Interpret: Alex Capus (Sprecher)
2013
«Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer» [Tonträger]. Lesung. Regie: Wolf-Dieter Fruck. Vollständige Lesung (Der Hörverlag, München/Deutschland). Hörbuch, 6 Compact Discs
Interpret: Ulrich Noethen (Sprecher)
2012
«Skidoo» [Tonträger]. Meine Reise durch die Geisterstädte des Wilden Westens : [Autorenlesung]. Vollständige Lesung. (Der Hörverlag, München/Deutschland)
Interpret: Alex Capus (Sprecher)
«Eine Frage der Zeit» [Tonträger]. Lesung Gekürzte Lesefassung: Katrin Fahnenbruck. Regie: Astrid Roth. (Random House Audio, [Köln/Deutschland]). [Reihe:] Zwischen Meer und Ewigkeit, 2. Hörbuch, 6 Compact Discs
Interpret: Rainer Strecker (Sprecher). – Aufnahmejahr: 2007
2011
«Léon & Louise» [Tonträger]. Lesung. Lesefassung: Alex Capus. Regie: Anna Hartwich, NDR Kultur. Gekürzte Lesung. (Der Hörverlag, München/Deutschland). Hörbuch, 6 Compact Discs
Interpret: Ulrich Noethen (Sprecher)
«Fast ein bisschen Frühling» [Tonträger]. Hörspiel. Hörspielbearbeitung: Helmut Peschina. Regie: Annette Kurth. (Der Hörverlag, München/Deutschland]). Hörbuch, 1 Compact Disc
Interpreten: Christian Redl, Boris Aljinovi&#263;, Wanja Mues ... u.a.. - Produktionsjahr: 2003
2009
Himmelsstürmer» [Tonträger]. Zwölf Portraits. [Lesung]. Regie: Franziska Paesch, Jens Kronbügel (Jumbo Neue Medien und Verlag, Hamburg/Deutschland) Hörbuch, 4 Compact Discs
Interpret: Jürgen Uter.
«Der König von Olten» [Tonträger]. [Autorenlesung]. (Knapp, Olten). Hörbuch, 1 Compact Disc
Auswahl aus dem gleichnamigen Buch. Titel Auf CD-Hülle: Alex Capus liest "Der König von Olten"


2007
«Eine Frage der Zeit» [Tonträger]. Lesung. Gekürzte Lesung (Random House Audio, [Köln/Deutschland]). Hörbuch, 6 Compact Disc
Interpret: Rainer Strecker (Sprecher)
2006
John Fante: «Ich – Arturo Bandini» [Tonträger]. Übersetzt von Alex Capus (Kein-und-Aber-Records, [Zürich], Eichborn [Vertrieb], Frankfurt a.M./Deutschland). [Zürich] : Kein-und-Aber-Records; Frankfurt a.M. : Eichborn [Vertrieb]. Hörbuch, 6 Compact Discs
Interpret: Michael Hansonis (Sprecher). – Originaltitel: Ask the dust
2004
«Ein Finne auf Hawaii», in: «Bitte streicheln sie hier». Erotische Geschichten [Tonträger]. [Lesung]. [Geschichten] von Alex Capus, Christoph Peters und Karen Duve. [Herausgeberin] Susanne Rehlein (Eichborn Lido, [Frankfurt a.M./Deutschland]). Hörbuch, 1 Compact Disc
Interpretin: Doris Kunstmann /Sprecherin)


Christian Bartel: «Wissenwertes über Olten»
Mirjam Blum, Evelyne Kleeb, Anna-Katharina Schmid, Meret Vollenweider: «Munzinger Pascha». Abenteuerliche Wüstenhitze und alltägliche Kneipenluft, Rezensionen der Klasse 3AB [Zofingen]
 
Sekundärliteratur
2015
MGT: «Lesender Capus lässt von sich hören». Olten. Der nationale Schriftstellerweg in Olten mit Audiotouren von Alex Capus, Franz Hohler und Pedro Lenz wird Ende April eröffnet. Die Arbeiten im Hintergrund sind in vollem Gang. Capus etwa hat seine Geschichten schon aufgenommen, in: «Oltner Tagblatt», 11. Januar
Auch im Internet: «Eröffnung des nationalen Schriftstellerwegs «Olten LiteraTour Stadt», in: «soaktuell». Unabhängige Internet-Zeitung für Aargau, Solothurn und die Schweiz, 5. Jahrgang. Mit Editorial: http://www.soaktuell.ch/index.php?page=/news/eroeffnung-des-nationalen-schriftstellerwegs-olten-literatour-stadt_27029 (19.2.2016)
2014
Urs Hangartner: «Kleinstadt-Geschichten». Hörbuch. [«Mein Nachbar Urs». Geschichten aus der Kleinstadt. Autorenlesung, /Auswahl , in: «Kulturtipp», Nr. 9, 14, April – 2. Mai
Beat Wyttenbach: «Kloster, Museum, Capus und Alf». Am Sonntag wird auf Schloss Wartenfels der Prix Wartenfels 2014 verliehen, in: «Oltner Tagblatt», 29. August
Beat Wyttenbach: «Regionale Verdienste anerkannt». Der Prix Wartenfels 2014 wurde gestern Sonntag auf dem Schloss vergeben, in: «Oltner Tagblatt», 1. September
2013
Daniel Kissling: «Von Seitenstrassen und Bücherstützen». Ein Reiseführer für das Literaturstädtchen Olten. [Alex Capus], in: «Kolt», Februar
Martin Halter: «Der Sohn des Zeichners, die Nachtigall von Kiew und der Atomphysiker». Alex Capus <Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer>. Schlüssellochblicke und Originalfälschungen: In seinem neuen Roman entwirft Alex Capus drei Lebensbilder – zu gefällig, um wahr zu sein, in: «Frankfurter Allgemeine», Feuilleton, 26. März
Internet: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/alex-capus-der-faelscher-die-spionin-und-der-bombenbauer-der-sohn-des-zeichners-die-nachtigall-von-kiew-und-der-atomphysiker-12305286.html
SDA: «Publikumspreis für Alex Capus». [Publikumspreis des Westschweizer Radio und Fernsehen RTS für <Léon und Louise>], in: «Oltner Tagblatt», 22. April

2012
Adriana Gubler: «<Ich habe überhaupt keine Fantasie». Der Oltner Schriftsteller Alex Capus (51) über den Wilden Westen und seinen nächsten Roman [<Skidoo>, <Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer>], in: «Der Sonntag», [Solothurner Ausgabe], Nr. 11, 18. März
AG [Adriana Gubler]: «Was der Schriftsteller Alex Capus in Kalifornien suchte», in; «Oltner Tagblatt», 15. März, Frontseite
Adriana Gubler: «<Die Sterberei schlägt mir aufs Gemüt>», in: «Oltner Tagblatt», 15. März
2011
GLY: «Solothurn ist ein guter Nährboden zum Schreiben». … In Olten ansässig hat sich der Knapp-Verlag schwergewichtig der Solothurner Literatur verschrieben …, in: «Kulturzeiger», 10.11
«Alex Capus' neuer Roman ist da», in: «Coop-Zeitung», Nr. 5, 22. Februar
Alexandra Bröhm: «Historisch perfekt, aber das Knistern fehlt». Im Roman <Léon und Louise> schildert Alex Capus die Unmöglichkeit einer Liebe zwischen zwei Kriegen, in: «SonntagsZeitung»,30. Januar
Sabina Cathomen: «Grossvaters Geliebte». Eine starke Liebe, die zwei Weltkriege überdauert. Der neue Roman <Léon und Louise> von Alex Capus besticht mit Witz und sprödem Charme, in: «Kulturtipp», Nr. 4, 12.-25. Februar
Christine Richard: «Unverhofftes Wiedersehen». Alex Capus' herausragender Roman über <Léon und Louise, in: «Basler Zeitung». 31. Januar
Marco Guetg: «Liebe in Zeiten zweier Krieger». Alex Capus' neuer Roman «Léon und Louise» ist sein persönlichster - und der Spitzentitel des Verlages, in: «Der Sonntag», Mittellandzeitung, 30. Januar
Yasmine Heer: «Die verschiedenen Facetten von Macht». Olten. Autoren stellen in der Buchhandlung Schreiber ihre Beträge zum Buch «Spiegelungen der Macht» vor, in: «Oltner Tagblatt», 14. Februar
2009
Annegret Pelz: «Alex Capus' Entdeckungen im Schreibtischgebiet», in: «Ins Fremde schreiben». Gegenwartsliteratur auf den Spuren historischer und fantastischer Entdeckungsreisen. Hrsg.: Christof Hamann und Alexander Honold (Wallstein Verlag, Göttingen/Deutschland)
Francesco Benini: «Der König von Olten». Alex Capus, erfolgreicher Autor, will die SP der Stadt Olten aus der Krise führen, in: «NZZ am Sonntag», 8. November
«Ein Eldorado für Leseratten und Bücherwürmer«. [Frontabbildung mit Thomas Knapp und Umschlag: Alex Capus: Der König von Olten], in: «Oltner Tagblatt», 28. Oktober
Adriana Gubler: «Capus\' städtische Konkurrenz». 40 Oltner Schüler schickten eine Geschiche für den Schreibwettbewerb ein, acht wurden prämiert. A\'C\' will gewarnt sein, die innerstädtische Konkurrenz schlaft nicht, in: «Sonntag». Oltner Ausgabe, Nr. 46, 15. November
Matthias Zehnder (Text)/Heiner A. Schmitt (Fotos): «Olten ist überall». Persönlich. Alex Capus hat in der Coop-Zeitung über den <König von Olten> zu schreiben begonnen. Jetzt ist aus den Geschichten ein Bestseller geworden, in: «Coop-Zeitung», 28. Juli
Regula Freuler: «Alex Capus: Der König von Olten» [Kurzrezension], in: «NZZ am Sonntag», 31. Mai
Adriana Gubler: «Die Katze ist mir doch egal». Morgen Abend ist die Vernissage von Alex Capus\' neustem Streich <Der König von Olten>, in: «Oltner Tagblatt», 22. April
Frank von Niederhäusern: «Charmante Doku-Fiktionen». Hörbuch der Woche [Alex Capus: Himmelsstürmer], in: «Radiomagazin», Nr. 17/18
Marie-Louise Zimmermann: «Liebeserklärung an Olten». Geschichten von Alex Capus [<Der König von Olten>], in: «Solothurner Tagblatt», 23. April
Angelika Overath: «Wer hat\'s erfunden? Die Schweizer». Literarirische Porträts. Madame Tussaud, Jean-Paul Marat und viele andere unbekannte berühmte Landsleute. Alex Capus, Himmelsstürmer, in: «NZZ am Sonntag», 25. Januar
Wolfgang Schneider: «Der Lebenslauf ist mitunter ein aufregender Sport». Alex Capus: <Himmelsstürmer», in: «Frankfurter Allgemeine, FAZ.net», 4. März
Marco Guetg: «Der König von Olten erweitert sein Lesereich». Nach dem Erfolg von Alex Capus‘ Oltner Geschichten ist Verleger Thomas Knapp auf den Geschmack gekommen. Neu ist Solothurn dran, bald Bern, bald Wohlen … [Franco Supino; Solothurn liegt am Meer; Reto Stampfli: Tatsächlich Solothurn], in: «Sonntag». [Solothurner Ausgabe], Nr. 48, 29. November
2009
Wolfgang Schneider: «Der Lebenslauf ist mitunter ein aufregender Sport»- Alex Capus: <Hîmmelsstürmer>, in: «Frankfurter Alltemeine», FAZ.NET, 4. März
Internet: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/alex-capus-himmelsstuermer-der-lebenslauf-ist-mitunter-ein-aufregender-sport-1925068.html
2008
Ulrich Baron: «Ihr dummä Siächeä, das verschtünd ihr ja eh nüd>». Alex Capus porträtiert zwölf Wissenschaftler und andere Schweizer Abenteurer [zu: <Himmelsstürmer>], in: «Tagesanzeiger», 10. Oktober
Jacqueline Lausch: «Literarisch Gegensätzliches vereint». 3. Buchmesse Olten. Vorlesemarathon als Unterhaltungsprogramm am Solothurner Abend, in: «Solothurner Zeitung», 3. November
Marco Guetg: «Das Stadttheater als Bücherburg». Buchmesse Olten. Zehntausend Titel und Non-Books und ein eigener Literaturklub, in: «Solothurner Zeitung», 31. Oktober [Solothurner Abend]
Rebekka Merk: «Vorbereitungskurs auf das Paradies». Solothurner Abend an der Buchmesse Olten, in: «Solothurner Tagblatt», 3. November
Wolfgang Bortlik: «Von Menschen, die wegzugehen wagten». Alex Capus: <Himmelsstürmer>, in: «20 Minuten», 14. Oktober
2007
«Mann mit Doppelbegabung». Alex Capus liest aus dem Roman <Eine Frage der Zeit>, in: «Basler Zeitung», 4. September
Andreas Tobler: «Showdown am Tanganijkasee». <Eine Frage der Zeit> von Alex Capus, in: «Solothurner Tagblatt», 23. August
Fabian Saner: «Sie lächeln mich an und sagen: Erzähl mich doch!». Olten. Alex Capus gab im Schreiber Einblicke in die Entstehung seines neuen Romans <Eine Frage der Zeit>, in: «Oltner Tagblatt», 30. August
Gunter Blank (Text); René Ruis (Foto): «Ein unheroischer Untergang». Alex Capus erzählt in seinem Roman ein bizarres Kapitel der Kolonialzeit, in: «SonntagsZeitung», 26. August
Gerald Funk: «Erfolgsexpress Abenteuerroman». [Zu: <Eine Frage der Zeit>], in: «Schweizer Monatshefte», Dezember/Januar 07/08, Reihe: Schweizer Literatur in Kurzkritik
Urs Heinz Aerni: «Oede Schweizer Literatur?», in: «Wunschkolumnen»; oder hast Du Dir\'s anders vorgestellt?. / Urs Heinz Aerni und Rolf Lyssy (Verlag Einfach Lesen, [Bern])
FRB [Fränzi Rütti-Saner]: «Bücher standen im Zentrum».Oltner Buchmesse. Nicht so viel Leute, in: «Oltner Tagblatt», 15. Oktober
Michael Jager: «Geschichten über das Leben». 50 Jahre Krebsliga. Zu ihrem runden Geburtstag hat die Krebsliga 29 Solothurner Autoren für ein gemeinsames Buch verpflichtet, in: «Solothurner Tagblatt», 29. September
ROL: «Eine Bühne für Solothurner Autoren». Literaturabend Buchmesse Solothurn. Zehn Solothurner Autorinnen und Autoren standen im Oltner Stadttheater gemeinsam auf der Bühne,, in: «Solothurner Tagblatt», 15. Oktober
«Seekrieg im Dschungel». Die besten Bücher schreibt die Geschichte: der Kolonialroman <Eine Frage der Zeit>, in: «Focus», Nr. 36
Marco Guetg: «Der Geschichten-Finder von Olten». Literatur. Mit <Eine Frage der Zeit> lockt der -Autor Alex Capus seine Leserschaft nach Afrika zur Zeit des Ersten Weltkrieges. Einblick in seine Schreibwerkstatt, in: «Solothurner Zeitung»
Fabian Saner: «Tragikkomik heftet an den Zeitgebundenen». Alex Capus. In seinem brilanten historischen Roman <Eine Frage der Zeit> erzählt der Oltner eine abenteuerliche Kolonialgeschichte, in: «Oltner Tagblatt», 23. August
Marco Guetg: «Der Geschichten-Finder von Olten». Literatur. Mit <Eine Frage der Zeit> lockt der Autor Alex Capus seine Leserschaft nach Afrika zur Zeit des Ersten Weltkrieges. Einblick in seine Schreibwerkstatt, in: «Solothurner Zeitung», 23. August
«Alles begann mit Burn-out». Olten. Verlag Textwerkstatt kann zweiten Geburtstag feiern, in: «Oltner Tagblatt», 18. Juli
«So gross wie noch nie». Die 29. Solothurner Literaturtage erlebten einen Besucherrekord. 0500 Buchfreunde kamen, 1000 mehr als letztes Jahr, in: «Solothurner Tagblatt», 21. Mai
Ursula Grütter: «Grenzgänge und Zeitreisen». An den 29. Solothurner Literaturtagen blickten die Schriftsteller Lötscher, Capus und Schneider zurück in vergangene Zeiten, in: «Solothurner Tagblatt», 21. Mai
2006
«Urs Faes liest aus seinem neuen Buch» am 12. September 2007 in der Schul- und Gemeindebibliothek [Muhen], in: «Der Landanzeiger», offizielles amtliches Publikationsorgan (Oberentfelden), Nr. 35, 30. August
Andreas Hirsbrunner: «Alex Capus setzt sich in Szene». Niederdorf. Die Literaturtage zeigten ein breites regionales Schaffen [4. Niederdörfer Literaturtage], in: «Basler Zeitung», 6. November
Giorgio Girardet: «Da bin ich gern volkstümlich». Im Gespräch mit Alex Capus über alte <Patriarchen> und junge Unternehmen, in: «Basler Zeitung», 19. Dezember
Thomas Knapp: «Schreibstau ist hier ein Fremdwort». Neuerscheinungen 2006 von Solothurner Autoren, in: «Solothurner Tagblatt», 5. Dezember [Alex Capus: «Patriarchen»]
Gertrud Müller: «Ich habe nichts dazu erfunden». Balsthal. Lesung von Alex Capus, in: «Solothurner Tagblatt», 25. September
ARX, ASL: «Eine kleine Gemeinde und ihr grosses Kulturangebot unter der Lupe». [Wolfwil], in: «Foyer», Ausgabe 1
PD: «Bühne frei für das Buch im Stadttheater». Olten. Vom 5. bis 8. Oktober geht die erste Buchmesse über die Bühne, die von Peter Bichsel eröffnet wird, in: «Oltner Tagblatt», 1. April
«Lebensgeschichte». Bern. Theater Ni spielt im <Ono> Geschichten frei nach Alex Capus [<Jour fixe> nach <Madame Alice> aus <Mein Studium ferner Welten>], in: «Solothurner Zeitung», 28. Februar
Christian von Arx: «2005 gab reiche Solothurner Bücher-Ernte». Lektüre. Grosse Auswahl an Neuerscheinungen von Solothurner Autoren und Büchern über den Kanton [Alex Capus: <Reisen im Licht der Sterne>], in: «Solothurner Zeitung», 3. Januar
2005
TKO: «2005 - ein guter Jahrgang». Neuerscheinungen von Solothurner Autoren [Alex Capus: <Reisen im Licht der Sterne>], in: «Solothurner Tagblatt», 20. Dezember
Michèle Binswanger: «Literarische Schatzsuche». Alex Capus' Roman <Reisen im Licht der Sterne> - eine Vermutung, in: «Basler Zeitung», 24. November
«<Jour fixe> in Olten», Schützi. Theater Ni spielt Geschichten frei nach Alex Capus, in: «Oltner Tagblatt», 28. November
Gunter Blank: «<Die haben alle immer auf der falschen Insel gebuddelt>». Autor Alex Capus über seine Suche nach Stevensons legendärer Schatzinsel. [Interview], in: «SonntagsZetiung», 16. Oktober
Paul Kienzle: «Der Reisende». Der Schriftsteller Alex Capus über den Geruch der Pariser Metro, französische Kultur und Grössenwahn - und den Unterschied zwischen Paris und Olten, in: «Coop-Zeitung», Nr. 36, 7. September
Jacqueline Lausch: «Skurril-bunter Stoff zu neuem Buch». Schreiber. Alex Capus gab Einblick in Entstehungsgeschichte seines aktuellsten Werks, in: «Oltner Tagblatt», 6. September
Christoph Bopp: «Jo-ho-ho - und 'ne Buddel voll Rum».
Jacqueline Lausch: «Capus auf den Spuren des verlorenen Schatzes». <Reisen im Licht der Sterne>. Oltner Autor sucht in neustem Buch Annäherung an Robert Louis Stevenson, in: «Oltner Tagblatt», 30. August
Alex Capus. Über Stevensons Schatzinsel und ihre literarische und reale Verwertbarkeit», in: «Aargauer Tagblatt», 30. August
2004
«Ausgezeichnet». Preisverleihung 2004. Preis für Literatur: Alex Capus, in: «foyer», Ausgabe 2
Christof Schelbert: «Oltner Kunst- und Kulturpreis 2004». Alex Capus, Schriftsteller, Anerkennungspreis, in: «Oltner Neujahrsblätter», 63. Jg.
Fränzi Rütti-Saner: «Preisvergabe im äussersten Kantonszipfel». Kunst- und Anerkennungspreise. Der Kanton würdigte seine Kunst- und Kulturschaffenden in Kleinlützel, in: «Solothurner Zeitung», 23. November
Regina Erb: «Was machen Künstler mit Geld?». Kunst und Kulturpreise. Alex Capus: Essen für die Familie, in: «Solothurner Tagblatt», 24. November
Ruedi Studer: «Blick in Fundgrube der Geschichte». Alex Capus: Der Oltner Autor legt sein neues Buch <13 wahre Geschichten> vor, in: «Zofinger Tagblatt», 10. Dezember
Jacqueline Lausch: «Prägnante Künstlerpersönlichkeiten». Olten. Alex Capus, Franz Gloor, Bruno Moll und Pia Schelbert erhielten Anerkennungspreise [der Stadt Olten], in: «Oltner Tagblatt», 6. September 2004
mcb: «Alles wahr». [Zu «13 wahre Geschichten»], in: «Basler Zeitung», 21./22.August
«Nachgefragt». [Interview über die kantonale Kulturförderung], in: «foyer», Ausgabe 1
Markus Bundi: «Keine 10 Franken für <Herrensonntagsschuhe>». 13 wahre Geschichten: Der Oltner Schriftsteller Alex Capus lädt ein zu abenteuerlichen Reisen, in «Solothurner Zeitung», 9. Juli
Renate Dubach: «Der Gärtner beim Schah». Neue Geschichten von Alex Capus, in: «Solothurner Tagblatt», 20. Juli
Ruedi Studer: «Blick in Fundgrube der Geschichte». Alex Capus: Der Oltner Autor legt sein neues Buch <13 wahre Geschichten> vor, in: «Solothurner Zeitung». 6. Juli
rus [Ruedi Studer]: «Olten als Bahnverhinderer» Regionalgeschichte: Zwei Erzählungen handeln im Kanton Solothurn [zu <13 wahre Geschichten>], in: «Solothurner Zeitung», 6. Juli
Alfred Ohswald: «Alex Capus: <Glaubst Du, dass es Liebe war?>». [Rezension] (17.09.2003)
Roland Erne: «Dem Irrsinn des Lebens erlegen». Abenteuerlich: <Fast ein bisschen Frühling> - der jüngste Roman von Alex Capus, in: «Solothurner Zeitung», 30. Januar
Susanne Ostwald: «Shootingstars unter sich». Alex Capus verspürt <Fast ein wenig Frühling>, in: «Neue Zürcher Zeitung», 21. Februar
Pia Horlacher: «Alex Capus». Leichte Zwischenmahlzeit, in: «Je Suisse». Zur aktuellen Lage der Schweizer Literatur. (Nagel & Kimche, München)
«Alex Capus in der <heimlichen Metropole>». Wolfwil: Kulturkommission lud zur Literatur-Matinee mit dem Oltner Schriftsteller ein, in: «Solothurner Zeitung», «Oltner Tagblatt», 23. März
Gieri Cavelty: «Lausbubenstreiche». Alex Capus\' Nachtrag zum letzten Buch und sein neuster Roman, in: «Neue Zürcher Zeitung», 17./18. Januar
Michèle Binswanger: «Genau genommen ist doch jeder ein Versager». Der Oltner Schriftsteller Alex Capus liest in der GGG Schmiedenhof über Seeräuber, Schatzinseln, Schriftsteller und schöne Frauen, in: «Basler Zeitung», 22. Januar
2003
Alfred Ohswald: «Alex Capus: <Glaubst Du, dass es Liebe war?>».
Charles Cornu: «Harrys west-östlicher Diwan». [Zu: «Glaubst du, dass es Liebe war?»], in: «Der kleine Bund», 15. November
Markus Bundi: «Fast ein bisschen Novelle». Erfrischend: Alex Capus verbindet erzählerisch Kopf und Bauch, in: «Aargauer Zeitung», 18. Juni
Peter André Bloch: «Die Schwierigkeiten einer einseitigen Begabung» Alex Capus: Aus der Sicht eines ehemaligen Deutschlehrers an der Kantonsschule Olten, in: «Solothurner Zeitung», 28. Juni
Rita und Werner Mohr (Mammern): «<Alex Capus schafft es mit seiner Sprache, nachdenklich zu machen» in «Schweizer Familie», Nr. 26
Verena Fallegger: «<Glaubst du, dass es Liebe war?>». Olten: Erfrischend erzählt Alex Capus in seinem neuen Buch von Harry Widmer junior, in: «Solothurner Zeitung», 28. Juni
Heinz Stoner: «Spannend sind die kleinen Leute». Der bekannte Schriftsteller Alex Capus schreibt exklusiv für die SF historische Reportagen. Interview: Heinz Stoner, in: «Schweizer Familie», ab Nr. 4, 2003
«Nachgereicht», Alex Capus, Was seither geschah, in: «Facts», 7/2003
«Eigermönchundjungfrau» ; «Munzinger Pascha», in: «Was lesen?». Hrsg.: Pascal Frey (h.e.p. Verlag, Bern)
Jacqueline Lausch: «Eine wirklich frei erfundene Geschichte». Grossandrang. Der Oltner Autor Capus las in der Schützi aus seinem neuen Roman, in: «Oltner Tagblatt», 5. Juli
net: «Trockener Humor zum Tränenlachen». Alex Capus, «Glaubst du, dass es Liebe war», in: «Facts», Nr. 25
2002
Heinz Storrer: «Jäger der verlorenen Geschichten». [Zu: «Fast ein bisschen Frühling»], in: «Schweizer Familie», Nr. 6
Roland Erne: «Dem Irrsinn des Lebens erlegen». Abenteuerlich: <Fast ein bisschen Frühling> - der jüngste Roman von Alex Capus, in: «Solothurner Zeitung», 30. Januar
Susanne Ostwald: «Shootingstars unter sich». Alex Capus verspürt <Fast ein wenig Frühling>, in: «Neue Zürcher Zeitung», 21. Februar
Peter Henning: «Verliebte Bankräuber, Fast ein bisschen Frühling» - ein realer Krimi des Schweizer Erzählers Alex Capus, in: Focus, Nr. 15
2001
Dora Meschini: «Max Mohn meldet sich zurück» in «Neue Mittelland Zeitung/Oltner Tagblatt» vom 30. Januar
Daniel Kehlmann: «Alles ist eine Geschichte» in «Der Standard», Wien/Österreich, vom 17. Februar
1999
Madeleine Schüpfer: «Alex Capus - ein Porträt» in «Oltner Neujahrsblätter» (Akademia, Olten)
1997
«Hippie-Heimweh» in «Der Spiegel», Hamburg/Deutschland, vom 7. Juli
Daniela Fabian (Text)/Eddy Risch (Fotos): «Mein Erfolg ist für mich wie Hollywood» in «Schweizer Illustrierte», Zürich, vom 24. März
Daniel Dubbe: «Pascha aus Olten» in «Die Zeit», Hamburg/Deutschland, vom 25. April

sowie Buchbesprechungen in vielen weiteren schweizerischen und deutschen Printmedien
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen