Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Studer Ulrich

Visueller Künstler
Verenastrasse 18a
4522

Tel. 032 623 10 94
Fax. 032 623 11 03
Sikart-Link

Atelier
Tessenbergstrasse 9
2513 Twann
landartstuder@bluewin.ch
www.studermelar.ch


Geburtsdatum:07.06.1955
Geburtsort:Solothurn
Heimatort:Rüttenen SO
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches

Studium an der Musikakademie Basel, Schola Cantorum Basilensis

Ausbildung zum Sekundarlehrer, Université Neuchâtel/Lehramtskurs Solothurn

künstlerische Ausbildung als Volontär in verschiedenen Ateliers

lebt und arbeitet als freischaffender visueller Künstler mit dem Spannungsfeld der beiden Orte Rüttenen (Jurasüdfuss) und Intragna (eingangs Centovalli)

Durchführung von Projekten in der Landschaft als zeitlich limitierte Werke
 
Arbeitsgebiete

Aktionskunst, Bau-/Umweltgestaltung, Foto/Film/Video, Grafik/grafische Techniken, Malerei, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2003
Kulturpreis Grenchen
2002
Preis des Kantons Solothurn für Landschaftskunst
2000
Unterstützungsbeitrag des Kantons Bern (SEVA Lotteriefonds)
Anerkennungsbeitrag des Berner Heimatschutzes für das Projekt VINITERRA
1998
Unterstützungsbeitrag der Gemeinden des linken Bielerseeufers, der Schutzorganisationen VBS und Pro Natura und der Rebgesellschaft Bielersee für Projektstudien «Viniterra»
1997
«Jura Licht Meer» (Lichtinstallation in den versteinerten Sanddünen des Jurameers), Wandfluh bei Grenchen, Förderbeitrag der Stadt Grenchen und der Aare-Tessin AG, Olten
1996
«Licht Zeichen» (Lichtinstallation in der Verenaschlucht oberhalb von Solothurn), Regierungsrat des Kantons Solothurn, Lotteriefonds
1995
(Naturschutzjahr) Projektförderung «Lorelei oder die Schwimmbarmachung der Aare» durch das BUWAL
1994
Auszeichnung und Förderpreis für das Projekt «Lorelei» vom Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Solothurn
1993
Land-Art-Projekt «Ammonit» (begehbare Holzplastik auf der Hochebene des Obergrenchenbergs), Regierungsrat des Kantons Solothurn, Lotteriefonds
1992
Preis im Nationalen Wettbewerb für Lasergrafik, Walter Rentsch AG (Canon Schweiz)
1991
«Die Veränderungen der Aareebene», Projektförderungsbeitrag des Kantons Solothurn
 
Mitgliedschaften

Visarte
Kunstgesellschaft Grenchen
ProLitteris
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

Grenchen: Schweizerischer Bankverein, Kundenhalle, «Wasservorhang», Skulptur
Grenchen: Stadt, Spital und BBZ
Grenchen: Solothurner Bank, «Der Nachtfluss», Acryl auf Teerpappe in drei Teilen
Grenchen: Vebo-Gebäude, «Verortung in der Witi», Kunst am Bau, 2007
Obergrenchenberg, «Ammonit», begehbare Holzskulptur, 1993
Olten: Kantonsspital, «Signatur der Landschaft», Wandbild
Kanton Solothurn
 
Einzel- und Doppelausstellungen

(Auswahl)
2016
Nidau: Nidau Gallery, «Aroma der Leidenschaft»
2014
Balsthal: Galerie Rössli, mit Norbert Eggenschwiler
2012
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg, Malerei mit Michael Medici
2009
Hersiwil: Galerie NäijereHuus, «alles im Fluss»
Basel: Galerie Ursula Huber, mit Bernd Wehner
2008
Perrefitte: SELZ art contemporain
Biel: Museum für Archäologie, «Enigma»
2005
Grenchen: Kunsthaus, «Landschaftsformate»
2004
Grenchen: Kunstvitrine, «Schiija»
2003
Perrefitte: SELZ art contemporain, «Signatures - A l'approche des paysages jurassiens»
1995
Grenchen: Galerie B, «alpin»
1993
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Das Atelier im Koffer»
1992
Grenchen: Kunsthaus, «Acquae 360°, eine orbikulare Sicht»
1990
Stein am Rhein: Galerie Rehbock
1989
Grenchen: Galerie Brechbühl
1987
Intragna TI: Casa al Forno
1986
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg, mit Armin Müller
1983
Grenchen: Galerie Brechbühl
1982
Intragna TI: Casa al Forno
Zürich: Avantgardeart Galerie, Auswahl aus «50 junge Schweizer Maler»
1980
Selzach: Pfarreizentrum, mit Susanne Müller
 
Gruppenausstellungen
2015
Olten: Martins Galerie, «Künstlerinnen und Künstler der visarte Solothurn»
Solothurn: Künstlerhaus S11, «aus erster Hand», offenes Atelier
2012
Grenchen: Tennishalle «art limited - multiple art»
2009
Grenchen: Kunsthaus, «Impression - Ausstellung für Druckgrafik»
2006
Basel: Ausstellungsraum Klingental
2005
Balsthal: Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Galerie Rössli-Team, «10X FREIRAUM 2005»
2004
Grenchen: Kunsthaus (visarte.solothurn), «20 Interviews»
2003
Künstlerhaus S11, Solothurn: «Vision-Illusion-Fiktion». 25-Jahr-Feier des Künstlerhauses: «Signatures»
Rapperswil: Projekt RAPP, Kunst im ruralen Raum
2002
Heilbronn: Im Hagenbucher (Künstlerbund Heilbronn, Heilbronn/Deutschland), «Spuren-Visionen», Solothurner Kunstschaffende in der Partnerstadt Heilbronn/Deutschland
Grenchen: Aktionsraum 3e étage, «Auf den Spuren mineralischer Natur»
2001
Solothurn: Kunstmuseum, «Ein Blick auf Solothurn: Kantonale Ankäufe 1990 - 2000»
2000
Solothurn: Künstlerhaus S 1, «Trouvailles»
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval; Lostorf: Schloss Wartenfels; Härkingen: Alte Kirche; Breitenbach: Kulturforum 10, «Projekt Totentanz» (mit wechselnden TeilnehmerInnen)
1998
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Unruhige Köpfe»
Grenchen: Kunsthaus, 3. Internationaler Copy-Art-Wettbewerb
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Momente»
Grenchen: Kunsthaus, «Diese Kunst sammelt Grenchen»
Olten: Stadthaus (GSMBA), «Etappenbericht»
1996
Olten: Stadthaus (Kunstverein), «Mit elektronischer Hilfe»
Locarno: Galleria SPSAS (GSMBA), mit Paul Gugelmann, Christof Schelbert, Eva Szecsödy
1994
Oensingen: Schachen Galerie, «4 x GSMBA Solothurn», mit Ursula Pfister, Werner Rüefli, Franz Rüegger
Grenchen: «13. Internationale Triennale für Originalgrafik» (Copy-Art-Wettbewerb)
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «Aussenwelten - Innenwelten, Landschaft in zeitgenössischer Kunst»
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «100 Jahre SLB»
1993
Grenchen: SAC-Ausstellung, «Alpine Kunst», Beitrag «Ammonit», Land-Art-Projekt auf dem Obergrenchenberg
Solothurn: Franziskaner-Kirche, «Aktion Bilderwand»
Grenchen: Kunsthaus, «Kunst in Grenchen - Grenchner Künstler»
1992
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Nationaler Wettbewerb für Lasergrafik»
Olten: Galerie Zeta, und Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval (GSMBA Sektion Solothurn), «Kleinplastiken und Arbeiten auf Papier»
1991
Burgdorf BE: Galerie Bertram, «Spuren», mit Therese Biedermann, Dani Jehle, Franco Müller, Peter Steinmann
Grenchen: «12. Internationale Triennale für Originalgrafik»
1989
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Wie Bilder entstehen»
Intragna TI: Museo Regionale Centovalli-Pedemonte, «artisti della regione»
1981
Pfäffikon SZ: Seedamm-Kulturzentrum, «50 junge Schweizer Maler»
Solothurn: Lehrerseminar, «Forum junger Solothurner Künstler unter 30 Jahren»

beteiligt an mehreren Kantonalen Jahresausstellungen der Solothurner Künstlerinnen und Künstler sowie mehrmals am Oltner Kunstmarkt
 
Aktionen/Installationen
2007
La Tène: «Enigma La Tène», Licht-Performance zum Europäischen Tag des Denkmals, Auftrag der Museen Schwab, Biel, und Laténium, Neuenburg
2006
Solothurn: auf der Aare zur Eröffnung der Seminarmeile, «Lichtboote»
2005
Herbetswil SO: Kultur im Thal, «10x Freiraum», Lichtinstallation in Zusammenarbeit mit Kurt Meister, Solarexperte
Feldbrunnen: Schloss Waldegg, «En plein air - Kunst im Aussenraum», Lichtinstallation
2004
Davos: «Schiija». Lichtinstallationen in den Lawinenverbauungen des Schiahorns oberhalb Davos, Nacht vom 13. auf den 14. August. Projektleitung: Alexandra Melár
2001-02
Lichtinstallationen in Aetigkofen, Grenchen, Hochwald, Kienberg, Lommiswil, Oberdorf, Schnottwil, Wangen b. Olten für den Film «RockBarock - Klang des Steins in Solothurnischen Landschaften» mit InsertFilm und Pio Corradi, Kamera und Bildregie
2000
linkes Bielerseeufer von Biel bis La Neuveville: «Viniterra» (Portrait einer Region/Lichtarbeit)
1996-98
Galmis bei Rüttenen: Seitenmoräne des Rhone-Gletschers, «Das Wesen des Findlings» (Lichtinstallationen)
1996-97
Muotatal SZ: Dolomitenhalle im Hölloch, «Raum Klang» (Licht- und Klanginstallation im Hölloch), mit Werner Steffen, Musiker (Höhlenklänge, Tonbandaufnahmen)
1996
Juraline - Lichtperformance auf der Kunstlinie Etziken - Inkwil
zwischen Solothurn und Rüttenen: Verenaschlucht, «Licht-Zeichen 1996», Lichtinstallation
Locarno: La Rada, spazio culturale
Lanzarote (Kanarische Inseln)/Spanien: Lichtinstallation mit dem Fotografen Alain Stouder
Valle Verzasca TI: «Beschleunigte Erosion» (Lichtinstallation in einem leeren Stausee)
 
Eigene Publikationen/Editionen
2015
Gräben, Mauern und Sümpfe - 700 Jahre Morgarten - eine Interpretationshilfe mit Lichtzeichnungen in der Landschaft um Morgarten im Grenzgebiet der Kantone Zug und Schwyz
2005
«Landschaftsformate 1998 - 2005» (Kunsthaus Grenchen)
2004
«Schiija», Lichtinstallation im hochalpinen Raum (edition hirschkuh, Kleinlützel)
2000
«sind Steinmauern gebaute Geländelinien». Darstellung des Land-Art Projektes Viniterra. Heft 3. Zweisprachig, deutsch-französisch. Mit einer kulturgeschichtlichen Betrachtung von Anelise Zwez (edescha art, Zürich)
«Viniterra-Box». Dokumentation. Mit Video, CD, drei Broschüren, Kerze und Karte (Verlag W. Gassmann, Biel/edescha art, Zürich)
1999
«wichtig ist mir der Ort», und «ein Gang in die Dimension Landschaft» (beide Verlag edescha art, Zürich)
1998
Mappe «manchmal hab ich das Gefühl, dass der Stein mir nachschaut» (Verein Circolo, Interessengemeinschaft für LandArt Projekte, Bern)
1996
«vulcanico», Grafikmappe mit 7 Xerografien (Edizioni la rada, Locarno)
1992
Illustrationen zu Grenchner LesebilderKalender (Literarische Gesellschaft Grenchen)
1990
«Struttura geologica», Grafikmappe mit 9 Xerografien, Text: Gerald Lechner (Galerie Brechbühl, Grenchen)
1989
mit Jakob Fuchs: «Der Prozess in der Waschküche». 23 Vorgeschichten, mit bildnerischen Beiträgen von Ueli Studer (Literarische Gesellschaft Grenchen/Edition Galerie Brechbühl, Grenchen)
1982
Illustration zu «Variationen». Mit Texten von 11 Solothurner Autoren (Verlag Schrift und Bild, Solothurn, c/o Thomas Schärli, Selzach)

Dokumentationen zu den Projekten in der Landschaft mit Fotos von Alain Stouder u.a.
mehrere Titelbilder zu «Grenchner Jahrbuch» (Kulturkommission der Stadt Grenchen)
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2016
Thomas Schärli [Text], Michael Hofer, Helen Ree, Thomas Batschelet [Bilder]: «Eine Zeitreise 700 Jahre zurück». Landschafts-Künstler Ulrich Studer macht Geschichte persönlich erfahrbar, in: «Solothurner Jahrbuch / Staatskalender»
2015
Madeleine Schüpfer: «Gefühl für das Gemeinsame entwickeln». Olten. Martins Galerie zeigt Werke von 24 Kunstschaffenden der Visarte, in: «Oltner Tagblatt», 6. November
Enthält zudem: «Nachgefragt – Gespräch mit der Galeristin Brigitta Itel». Interview: M’S‘
2014
Eva Buhrfeind: «Tiefer Blick in die Natur», in «Oltner Tagblatt», 4. Dezember
2012
«Voci terra».Klang der Landschaft = Résonance du paysage. Film: Thomas Batschelet, Reportagen = Reportages TeleBielingue
Dazu gehörend: «Es klingt in mir ,…» / Ulrich Studer
2011
Anneliese Zwez: «Aufträge machen erfinderisch». Morgen erscheint die DVD mit Film und Dokumentation zu <Vocis terra>, dem Klangexperiment, das 2010 das Seeland bei Nacht verzückt hat. Der Autor des Films ist Thomas Batschelet, [mitbeteiligt: Ulrich Studer ], in: «Berner Tagblatt», 26. Januar
«Es klingt in mir …». Analyse und Kommentare zum Klangexperiment. {Gehört zur DVD <Voci terra>.]. [Autoren:] Ulrich Studer, Hans-Jürg Meier, Beat Selz. (Gestaltung: Bruno Breiter Typographie, Solothurn). (Verlag Schärli, Selzach)
Enthält: Prolog: Überall geben Farben den Ton an / Ulrich Studer. Mail-Dialog zwischen Landschaftskünstler und Komponist / Ulrich Studer, Hans-Jürg Meier
2010
Fränzi Rütti-Saner: «Ganz in unterschiedliche Klangwelten eintauchen». Land-Art-Künstler Ueli Studer wird die Rebhänge am Bielersee eine Nacht [21. August] lang in ungewöhnliche Klänge tauchen. Ein Kunsterlebnis für alle Sinne, in: «Sonntag» [Solothurner Ausgabe], Nr. 32, 15. August
Anneliese Zwez: «Vocis terra: Land Art und Audio Art». Noch knapp drei Wochen bis Vocis terra, die Stimme der Erde, den Jura-Südfuss zur Raum-Klang-Installation machen wird. Wie neu ist die Idee, woher kommt <Land-Art> und seit wann gibt es die Audio-Art, in: «Bieler Tagblatt», 3. August
Werner Hadorn: «Sphärische Ohrenblicke». Das Projekt <Klang der Landschaft». Vocis terra. Das Projekt <Klang der Landschaft> von Ulrich Studer bedarf umfangreicher Planung = «Ouie sphérique». Vocis terra. Le projet <Résonance de paysane> néssesite une planification à grande échelle, in: «Biel Bienne», Nr. 33, 18./19. August
Damian Bugmann: «Die Landschaft zum Klingen bringen». Elf Tage vor dem grossen nächtlichen Klangereignis <Vocis terra» am Bielersee-Nordufer gewährten die Veranstalter einen kleinen Einblick: Besuch der Hauptprobe der Blechbläser in den Twanner Reben, in: «Bieler Tagblatt», 12. August
Anneliese Zwez: «Vocis terra verzauberte das Land am See». Wer die Landschaft hört fühlt sich ihr zu-ge-hör-ig sagt Vocis terra-Künstler Ueli Studer. Tausende wissen seit Samstagnacht, was damit gemeint ist. Der Gang durch die Reben im Klang der Landschaft hat es sie gelehrt, in: «Bieler Tagblatt»,23. August
2009
Anneliese Zwez: Hommage an die Vielfalt der Druckgrafik». Eine erstaunliche illustre Künstlerschaft ist im Kunsthaus Grenchen zur zweiten <Impression> versammelt, in: «Bieler Tagblatt, 28. November
Hans R. Fröhlich: «Landschaft bewusst wahrnehmen». Der Rüttener Ulrich Studer stellt neue Arbeiten im NäijereHuus in Hersiwil aus, in: «Solothurner Zeitung», 21. April
2008
Fränzi Rütti-Saner: «Schwartz in Samarkand». Buchpräsentation. Fotograf Daniel Schwartz stellt in Solothurn sein viel beachtetes Reisebuch vor, in: «Solothurner Zeitung», 22. Januar
Anneliese Zwez: «Ist Venedig eine Muschel». Kunst. Ulrich Studer zeigt in der Galerie Selz in Perrefitte, wie die Natur in der Zeit fliesst. Enstanden sind äusserst sinnliche Arbeiten, in: «Solothurner Zeitung», 23. Mai
Anneliese Zwez: «Spuren der Zeit in der Landschaft». Im Museum Schwab in Biel macht der LandArtKünstler Zeitsprünge bewusst. In der Ausstellung bei Beat Selz in Perrefitte zeigt er Hindergründe, in: «Solothurner Tagblatt», 22. Mai
2007
Rainer W. Walter: «Den Ort und die Geschichte wiedergeben». Vebo-Neubau. Ulrich Studer schuf Kunst am Bau und gestaltete eine Hommage an seine Geburtsstadt, in: «Solothurner Tagblatt», 7. April
Brigitte Jeckelmann: «Ich bin voller Ideen», in: «Bieler Tagblatt», 3. März, Rubrik: <Was macht eigentlich>
Damian Bugmann: «Die Kunstobjekte gezielt einsetzen». Grenchen. [Holzplastik <Ammonit>], in: «Solothurner Tagblatt», 16. Februar
Urs Huber: «Auf dass es Licht werden in Neuendorfs Aegerten». Gäu. Kulturkommissionen planen mit dem visuellen Künstler Ulrich Studer ein Lichtprojekt in der Region, in: «Oltner Tagblatt», 26. Februar
2005
«Landschaften - Landschaftsformate». Die aktuellen Ausstellungen in der Kunstvitrine und im Kunsthaus Grenchen [Ulrich Studer, Carlo Domeniconi], in: «Grenchner Stadt-Anzeiger», Nr. 26, 22. September
Fränzi Rütti-Saner: «Ein Kunsterlebnis, das nachwirken wird». <10xFreiraum>. Balsthaler Galerie Rössli beendete Jubiläums-Ausstellung, in: «Solothurner Zeitung», 27. September
Fränzi Rütti-Saner: «Heimisches auf dem Gabentisch». Bücher. 2005 vom Kanton Solothurn gefördert und als Weihnachtsgeschenk passend [Ulrich Studer: <Landschaftsformate>], in: «Solothurner Zeitung», 14. Dezember
Hanspeter Flückiger: «Ein Kraftwerk für zwei Personen». Weissenstein. [Solaranlage auf dem Weissenstein],, in: «Solothurner Tagblatt», 1. November
Eva Buhrfeind: «Zehn Künstler setzen ihre Zeichen ins Tal». Markierungen. Kunstaktion <10 x Freiraum> zum 10jährigen Bestehen der Galerie Rössli, Balsthal, in: «Solothurner Zeitung», 16. August
Hanspeter Flückiger: «Kunst auf 142 Quadratkilometern». Galerie Rössli, Balsthal [Ausstellung: 10 x Freiraum], in: «Solothurner Tagblatt», 16. August
rrg: «Ulrich Studers Landschaftsformate». Kunsthaus [Grenchen]. Ausstellung mit Malerei, Video und Werkkatalog, in: «Solothurner Zeitung», 19. August
Thomas Schärli: «Eine innere Landschaft»- Kunsthaus Grenchen, in: «Solothurner Tagblatt», 26. August
Fränzi Rütti-Saner: «<Ich wäre am liebsten eine Schlucht». Stein-Reich. Ulrich Studer zeigt im Kunsthaus Grenchen neue Landschaftsformate, in: «Solothurner Zeitung»/ «Oltner Tagblatt», 23. August
Eva Buhrfeind: «Berichte vom Berg und vom Stein». Kunsthaus Grenchen: Ulrich Studer, in: «Bieler Taftblatt», 30. August
«Ulrich Studer - Landschaftsformate 1998-2005». [Ausstellungskatalog] Kunsthaus Grenchen (Kunsthaus, Grenchen), Beiträge von: Anneliese Zwez, Roland Scotti, Kurt Rohner
Fränzi Rütti-Saner: «Solarbetriebenes Leuchten am Wasserfall». 10 Jahre Galerie Rössli. Ueli Studer lässt den Wasserfall am Hammerrain in neuem Lichte erscheinen, in: «Soloturner Tagblatt», 6. August
Hanspeter Flückiger: «Künftige Kulturfürsten geehrt». Kultur Schloss Waldegg, in: «Solothurner Tagblatt», 20. Juni
2004
Hannes Luterbacher: «Bewährtes und Zukunftweisendes». Mit Ankäufen baut das Kunsthaus seine Sammlung aus, in: «Grenchner Jahrbuch», 33. Ausg.
Rainer M. Walter: «Hilfe im Dschungel literarischer und musikalischer Geschenke». Grenchen. Solothurner Neuerscheinungen haben zur Uhrenstadt viel zu sagen [Ulrich Studer: <Landschaftsformate 1998-2005>], in: «Solothurner Zeitung», 26. November
«20 Interviews». [Ausstellung im Kunsthaus Grenchen, 2004], in: «Format visarte.solothurn». Aktuelle Informationen der visarte.solothurn, Nr. 4
«Schiija». Lichtinstallation im hochalpinen Raum. Ein Berg, ein Künstler und Licht ... (Edition Hirschkuh, Kleinlützel)
Katrin Weber: «Hautnah mit dabei am erleuchteten S hijahorn» in «Davoser Zeitung» vom 2. November
Fränzi Rütti-Saner: «ein Berg leuchtet für eine und - nur eine Nacht». Eindrücklich: Der Solothurner Landschaftskünstler Ueli Studer beleuchtet das Schiahorn in Davos, in: «Solothurner Zeitung», 17. August
frb [Fränzi Rütti-Saner]: «Das Schiijahorn in Davos leuchtet für eine Nacht». [Probebeleuchtung], in: «Solothurner Zeitung», 5. August
Pia Zeugin: «Neun Künstlerinnen und Künstler interviewt von Pia Zeugin», in: «20 Jahre Kunsthaus Grenchen». Solothurner Druckgrafik im Kunsthaus Solothurn (Kunsthaus, Grenchen)
Thomas Schärli: «Einen <Lichtmeter> für 30 Franken». Kunst: Der Solothurner Künstler Ulrich Studer realisiert eine Lichtinstallation am Schiahorn, ..., in: «Solothurner Tagblatt», 4. August
Thomas Schärli: «Mit 5000 Kerzen auf den Berg», Ulrich Studer [Lichtinstallation am Schiahorn, Davos], in: «Solothurner Tagblatt», 23. Juli
Fränzi Rütti-Saner: «<Grenchen> und <Druck> gehören zusammen». Solodorensia. Zum 20. Geburtstag des Kunsthaus Grenchen wird aus den Beständen geschöpft, in: «Solothurner Zeitung», 8. Mai
rrg: «20 Jahre Kunsthaus [Grenchen]». Jubiläum: Fest, Sonderausstellung und Katalog, in: «Solothurner Tagblatt», 7. Mai
Brigitte Jeckelmann: «<Schiija>, der Zauberberg». Kunstgesellschaft. Ueli Studer stellt sein Projekt vor, in: «Solothurner Zeitung», 3. Mai
pgm: «Eine leuchtende Hymne auf den Zauber der Bergwelt», Ulrich Studer verzaubert Davos, in: «Solothurner Tagblatt», 1. Mai
2003
Jean-Pierre Girod: «La nature vu et vécue par Ulrich Studer, à la Galerie Selz à Perrefitte» in «Quotidien Jurassien» vom 17. Mai
«Ammonit», in: «Kunst im öffentlichen Raum». Ausgewählte Kunstobjekte der Stadt Grenchen (Stadt Grenchen; Amt für Kultur + Baudirektion, Grenchen)
Erich Goetschi/Ruth Erne: «Und was bleibt nach <Fallada>?». [Zu <Diluvium>]. Rapperswil. Interview, in: «Berner Zeitung», 16. August
Fränzi Rütti-Saner (frb): «Kunst für Augen und Ohren». Crossover der Kunst: Was alles zum S11-Jubiläum erlebt werden kann, in: «Solothurner Zeitung», 21. August
frb [Fränzi Rütti-Saner]: «Solothurn als Kunstraum». S11-Jubiläum: Diverse Projekte in der Innenstadt, in: «Solothurner Zeitung», 18. August
azw: «17 Kunstschaffende in Rapperswil». Rapp Kunst am ruralen Raum wurde von der Gruppe UNO (United Notions) und der Kultur-Chrääje Rapperswil initiiert. 14 Kunst-Projekte von 17 Künstler/-innen aus Biel, Bern und Solothurn, in: «Bieler Tagblatt»
Thomas Schärli: «Der Sehnsucht Natur frönen». Grenchen ehrt Ulrich Studer, in: «Solothurner Tagblatt», 17. Januar
Urs Byland: «In Seele und Herzen eingeprägt». Bachtelen: Kultur- und Nachwuchsförderungspreis wurden vergeben, in: «Grenchner Tagblatt», 18. Januar
sks: «Ein Kunstwerk für die Psychiatrie». Die Psychiatrie in Langendorf erhält ein Kunstwerk. Solothurner Künstler können Vorschläge machen, in: «Solothurner Tagblatt», 15. Mai
2002
SF DRS: Sendung Kantonstag Solothurn an der Expo02 vom 17. Juni
«Spuren-Visionen», Ausstellung Solothurner Kunstschaffende in der Partnerstadt Heilbronn (Künstlerbund Heilbronn, Heilbronn/Deutschland)
Wolfgang Wagmann: «Ein Kunst-Export nach Heilbronn», Städte-Partnerschaft: Sieben Solothurner Kunstschaffende vom Künstlerbund Heilbronn eingeladen; in: Solothurner Zeitung/Neue Mittelland Zeitung, vom 4. Februar
uby: « <Viniterra>-Künstler erhält Kulturpreis». Ehrung Nachwuchspreis geht an Marianne Walker. [Zum Kulturpreis 2003], in: «Solothurner Zeitung», 4. Dezember
uby: «Wichtig ist mir der Ort» Grenchen: Kultur- und Nachwuchsförderpreise, in: «Bieler Tagblatt», 4. Dezember
2000
CH Fernsehen, SF1 und SF2, Television Suisse Romande TSR1, Tagesschau-Beiträge über «VINITERRA» vom 22. April
1999
Bericht von Daniela Renaud in SF DRS, 10 vor 10, vom 21. April
Berichte von «Telebärn» und «Telebielingue» vom 21. April
Bericht von Daniela Renaud in SF 2 vom 1. Mai und in 3Sat «Die Schweiz im April» vom 2. Mai
Interview «Canal 3», Biel, vom 8. Mai
Interview «Radio K», Aarau, vom 13. Mai
1998
BSLK
1996
Broschüre «Lichtzeichen». Mit Texten von Peter A. Bloch und Ulrich Knellwolf (Selbstverlag des Künstlers)
Katalog zur Ausstellung der Galleria SPSAS, Locarno
Anita Wuchrer: «Jura - Licht - Meer». Video, im Auftrag der Kunstgesellschaft Grenchen
1994
Roswitha Hohl-Schild: «Aussenwelten - Innenwelten, Landschaft in zeitgenössischer Kunst», Dokumentation (Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, Solothurn)
1993
Video «Ammonit» von Claudio D’Alba, Werkstätte Grenchen
Dokumentation «Kunst in Grenchen - Grenchner Künstler» (Kunsthaus Grenchen)
1992
Katalog «Acquae 360°, eine orbikulare Sicht» zur Ausstellung im Kunsthaus Grenchen
1991
KVS
1990
Gerald Lechner: «Auf der Suche nach der Farbe des Lichts», Grenchner Jahrbuch (Einwohnergemeinde Grenchen)
1981
Rainer W. Walter: «Aufzählung der Möglichkeiten» im Katalog «Forum junger Solothurner Künstler»

verschiedene Artikel in «Der Bund» und «Berner Zeitung», Bern, «Bieler Tagblatt», «Neue Zürcher Zeitung», «Neue Mittelland Zeitung», Solothurn und «Biel-Bienne»
 
Galerieverbindung

Künstlerhaus S 11, Solothurn
la rada, edizioni & Spazio culturale, Locarno
SELZ, art contemporain, Perrefitte
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen