Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Graf Annatina

Künstlerin
St. Urbangasse 38
4500 Solothurn

Tel. 032 621 57 55
Fax. 032 621 34 91
info@annatinagraf.ch
www.annatinagraf.ch
Sikart-Link


Geburtsdatum:23.02.1965
Geburtsort:Zürich
Heimatort:Rebstein , Toffen, W'thur
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
2006-07
MAS Digital Media, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Luzern
2004
Projekt «open atelier», Amsterdam
seit 1998
Atelier in Solothurn
1989-94
Besuch verschiedener Abendkurse der Schule für Gestaltung, Basel
seit 1992
eigenes Atelier
1986-91
Unterrichtstätigkeit in mehreren Gemeinden des Kantons Solothurn
1966-86
in Chur; Besuch der Grundschulen und des Lehrerseminars
 
Arbeitsgebiete

Foto/Film/Video, Grafik/grafische Techniken, Malerei, Mixed Media, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2017
Kanton Solothurn, Stipendium und Aufenthalt in der Cité des Arts, Paris
2013
Preis für Malerei des Kantons Solothurn
2010
Anerkennungspreis der Stadt Chur
2008
Förderungspreis der Regiobank Solothurn
2007
Preis der Fontana-Gränacher Stiftung
 
Mitgliedschaften

Visarte
SGBK Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

Chur: Stadt
Grenchen: Kunsthaus
Grenchen: Stadt
Grenchen: Kunstgesellschaft
Solothurn: Solothurner Bank SoBa
Solothurn: Stadt
Kanton Solothurn
 
Einzel- und Doppelausstellungen
2015
Solothurn: Kunstmuseum
2013
Laufen: Chelsea Galerie, «Moments»
2010
Chur: Kunstraum Sandra Romer, «abheben»
Chur: Kunstraum Sandra Romer, «Kopf oder Zahl»
2009
Wettingen: Galerie im Gluri Suter Huus, mit Franz Gratwohl
Bern: Galerie Haldemann, «Blütezeit», mit Jörg Mollet
2008
Laufen: Chelsea Galerie, «Blütezeit», mit Jörg Mollet
Zumikon: Atelier Annemie Fontana
2007
Chur: Kunstraum SandraRomer
Balsthal: Galerie Rössli, «Im Lichte der Erinnerung»
2004
Amsterdam/Niederlande: BMB Galerie: «Open Atelier», zusammen mit Jörg Mollet
Laufen: Chelsea Galerie, «Così bello, cosi pericoloso»
2002
Solothurn: Künstlerhaus S11, Ausstellung zum Thema «häute heute», zusammen mit Ruedy Schwyn
2001
Nidau: Spritzenhaus (Kulturverein), «Feuerkörper»
Laufen BL: Chelsea Galerie, mit Urs Gerber, «den Körper erinnern»
2000
Balsthal: Galerie Rössli, «Neubekannt 2000: Ein Menü in 7 Gängen», mit Jörg Mollet
1999
Solothurn: Künstlerhaus S11, «Zum Thema Körper»
Aarwangen: Galerie 89
Basel: Galerie Hubbuch, «Entkörpert»
1998
Flüh: Forum
1997
Laufen BL: Brauereichäller, mit Helen Balmer
1995
Breitenbach: Kulturforum 10
 
Gruppenausstellungen
2015
Venedig/Italien: Fondazione Cini, «map of the new art»
2012
Grenchen: Tennishalle «art limited - multiple art»
2011
Chur: Kunstraum Sandra Rober, «From above!»
Thun: Kunstmuseum, Weihnachtsausstellung «Cantonale Berne Jura»
Chur: Kunstmuseum, «Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler»
Klosters: Galerie Tuchamid, Originalwerke aus der Jubiläums-Kartenbox von visarte Graubünden
2010
Mels: Alte Fabrik an der Halde, «Kunst in der Alten Fabrik Halde»
2008-09
Chur: Bündner Kunstmuseum, «Jahresausstellung der Bündner KünstlerInnen»
2008
Burgrieden-Rot/Deutschland: Museum Villa Rot, «Im Gegenlicht - Scherenschnitt und Schattenbild»
Bern: Kunstmuseum, «Ego Documents. Das Autobiografische in der Gegenwartskunst»
Chur: Kunstraum Sandra Romer, «Transformationen»
Saarbrücken/Deutschland: 1. bild-rausch-Videofestival
Zürich: Kunst 08, Internationale Messe für Gegenwartskunst, vertreten durch die Chelsea Galerie, Laufen und die Edition Hirschkuh, Kleinlützel
2007
Chur: Bündner Kunstmuseum, Jahresausstellung der Bündner KünstlerInnen
Zürich: Kunst 07, Internationale Messe für Gegenwartskunst, vertreten durch die Edition Hirschkuh, Kleinlützel
Erlach: Galerie René Steiner, «Fil rouge»
Luzern: Hochschule für Gestaltung und Kunst, Diplomausstellung
Basel: PrintBasel, Stand der Edition Hirschkuh
2006
Solothurn: Kunstmuseum Solothurn, «Son et Lumière»
San Francisco: Consulate General of Switzerland, «blue» mit Franco Müller, Marco Giacomoni, Meinrad Feuchter, Sandra Lehnis, Sonya Friedrich Ingold, Jörg Mollet und Christian "Guy" Tschannen
2004-05
Mountain View/Kalifornien/USA: Mohr Gallery, «Blue»
2005
Winterthur: Oxyd Werkhalle, mit Thomas Rutherfoord, Silvia Grossmann, René Fehr Biscioni und Kurt Straznicky
Solothurn: Kunstmuseum, «orten. Werke des Kunstmuseums Solothurn im Dialog», Interventionen mit Hans-Ruedi Fricker, Annatina Graf, San Keller, Zeljka Marusic / Andreas Helbling
Erlach: Galerie René Steiner, «Fil Rouge in Progress»
2004
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Ars Aperta, augenblick / einblick / pinselstrich»
Grenchen: Kunsthaus (visarte.solothurn), «20 Interviews»
Grenchen: Kunsthaus, «Solothurner Spezialitäten - grafisch dargestellt»
2003
Chur: Kunstmuseum, Jahresausstellung
Grenchen: Internationale Triennale für Druckgrafik, Sonderschau «unter 40»
Künstlerhaus S11, Solothurn: «Vision-Illusion-Fiktion». 25-Jahr-Feier des Künstlerhauses: «unverblümt»
Solothurn: Kunstmuseum, «Echoloten. Suchbewegung im unbekannten - Computergenerierte Kunst»
2002
Heilbronn/Deutschland: «Contact»
2001
Rubigen: Forum, «Vierhändig»
2000
Grenchen: «15. Internationale Triennale für Originalgrafik», mit Jörg Mollet
Wasseramt: www.containeronline.ch, Gemeinschaftsarbeit mit Jörg Mollet
1999
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Zum Thema Körper», mit Marco Giacomoni und Karin Müller
Aarwangen: Galerie 89, mit Albert Merz und Volker Altrichter
1997-98
Olten: Galerie Impress, «Edition Hirschkuh - Druckgrafik aus dem Schwarzbubenland», mit Daniel Gaemperle, Bernhard Hasenböhler, Bruno Leus, Peter Mösch, Thomas Woodtli
1998, 95
Flüh: Forum
1997, 94
Breitenbach: Im Grien, Kulturtage Schwarzbubenland
1996
Laufen BL: Brauerei-Chäller (Galerie A 6)

mehrmals beteiligt an der «ch-edition», Solothurn, und an Kantonalen Jahresausstellungen der Solothurner Künstlerinnen und Künstler
 
Aktionen/Installationen
2009
Dubrovnik/Kroatien (Altstadt), «Dubrovnik Fashion Week» (01.07.-05.07.09), <Blütezeit>
2005
Bern: Kornhaus Stadtsaal, «Comunicacion invisible», Videoprojektionen
 
Theaterprojekte/Bühnenbilder
2004
«Tabu», Videoprojektionen für ein Tanztheater mit Ursula Berger
2003
«Bordergang», Videoprojektionen für ein Tanztheater mit Ursula Berger
2001-02
«Reise im Winter» - ein Tanztheater in Bildern und Tönen mit Franziska Zuber und Rita Portmann (Videoprojektion), Basel, Bern, Solothurn
2002
«Die andere Art - Bilder einer Ausstellung», eine Tanzproduktion mit Ursula Berger und Rosmarie Grünig, Stadttheater Olten (Videoprojektion)
 
Eigene Publikationen/Editionen
2009
Dubrovnik: Dubrovnik Fashion Week, «Blütezeit»
2008
«Blütezeit», Edition Hirschkuh, mit einem Textbeitrag von Annelise Zwez, Twann
2007
«Im Lichte der Erinnerung», Edition Hirschkuh, mit einem Textbeitrag von Roswitha Schild, Solothurn
2005
«In Amsterdam und überall / In Amsterdam - en overal», Edition Hirschkuh, mit Textbeiträgen von Aurel Schmidt, Basel und Julie Hengeveld, Amstelveen, NL
2004
Katalog zur Ausstellung «Così bello, così pericoloso», Text: Roswitha Schild, Solothurn
2000
Katalog zur Austellung «Neubekannt»
«Ein Menü in 7 Gängen» (Galerie Rössli, Balsthal)
1998
Mappe mit 4 Lithografien (Galerie Impress, Olten)
ein Blatt in Kunstmappe der Edition Hirschkuh/Forum Flüh (ohne Titel)
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2016
MGT: «Junge Kunstschaffende mit Profil». Nachwuchsförderung. Das kantonale Kuratorium für Kulturförderung vergibt zehn Förderpreise 2016 und zwei Atelierstipendien 2017, in: «Solothurner Zeitung», 28. April
gly: ]Editorial zur Nummer 5.16 des <Kulturzeigers>] «Förderpreise 2016, Atelierstipendien 2017». Die zehn Trägerinnen und Träger der Förderpreise 2016. Wer 2017 im Künstleratelier in Paris leben und arbeiten wird.
«Annatina Graf, Bildende Künstlerin». Atelierstipendium in Paris, Januar-Juni 2017, in: «Kulturzeiger», 5.16
2015
«Annatina Graf - Traversata», Katalog. Mit Texten von Katharina Ammann, Kathleen Bühler, Annatina Graf, Christoph Vögele (Kunstmuseum Solothurn/Verlag für moderne Kunst, Wien)
2013
«Zehn Personen für die Solothurner Kultur Preis für Malerei: Annatina Graf», in: «Kulturzeiger», 8.13
Christian von Arx: «Wichtig ist nur der Garten». Olten: Feier im Stadttheater für die Trägerin und die Träger der kantonalen Kunst- und Kulturpreise, in: «Oltner Tagblatt», 19. November
Thomas Schärli: «Zuoberst steht ein Vermittler». Auszeichnungs- und Anerkennungspreise 2013, in: «Solothurner Jahrbuch / Staatskalender», 2013
2008
Anneliese Zwez: «Blühen ist Sehnsucht und Erinnerung». Laufen. Jörg Mollet und Annatina Graf sind Gäste in der Chelsea Galerie in Laufen. <Blütezeit> nennen sie ihre gemeinsame Ausstellung, in: «Solothurner Zeitung», 6. Dezember
«Souvenir d'été». [Kurzhinweis], in: «Solothurner Zeitung», 15. September
«Ego Documents - Das Autobiografische in der Gegenwartskunst». Texte von Kathleen Bühler, Corina Caduff, Matthias Frehner, Alma-Elisa Kittner, Peter Schneemann und Judith Welter. Deutsch und Englisch (Kunstmuseum Bern und Kehrer Verlag, Heidelberg/Deutschland)
Regula Bättig: «Auch so lässt es sich <Hopp> rufen». Regiobank Solothurn. Zum 13. Mal wurden die Preise des Kultur- und Sportfonds verliehen, in: «Solothurner Zeitung»
«Im Gegenlicht - Scherenschnitt und Schattenbild». Texte von Stefanie Dathe, Wolfgang Ullrich, Rolf Sachse, Thomas Steindruck, Roswitha Schild. Museum Villa Rot, Burgrieden-Rot/Deutschland
2007
Hanspeter Flückiger: «Vertreterin der Frauenpower». Annatina Graf. Als Anerkennung für ihr Kunstschaffen erhielt die Solothurner Künstlerin Annatina Graf den Fontana-Gränacher-Preis, in: «Solothurner Tagblatt», 13. Dezember
Eva Buhrfeind: «Gezeichnete Bilder des Erinnerns». Balsthal. In der Galerie Rössli zeigt die Solothurnerin Annatina Graf wies ich dokumentarische Videobilder unter dem Pinsel zu stimmigen Impressionen des Erinnerns befreien, in: «Solothurner Tagblatt», 4. Mai
Hanspeter Flückiger: «Die vertrauten Erinnerungen». Galerie Rössli Balsthal. Annatina Graf erinnert sich auf ihre Weise. Im Zentrum ihrer Ausstellung in der Galerie Rössli in Balsthal stehen ihre Kinder, in: «Solothurner Tagblatt», 1. Mai
2006
Fränzi Rütti-Saner: «Die ganze Vielfältigkeit beschworen», Jahresausstellung. Heute zeigt der Kunstverein Solothurn im Kunstmuseum seine Auswahl 06 der Solothurner Kunstschaffenden: 98 Künstler mit 148 Arbeiten, in: «Solothurner Zeitung», 25. November
«Die Erinnerung als Lieblingsbild». Zu Annatina Grafs Videoinstallation <Porträts> (2005). Anlässlich der Ausstellung <Son et lumière - Videokunst aus der Sammlung des Kunstmuseum Solothurn. Text: Christoph Vögele (Hirschkuh Verlag, Kleinlützel)
2005
Hanspeter Flückiger: «Künstler öffnen ihre Türe». Atelierhaus 38, in: «Solothurner Tagblatt», 25. Juli
Hanspeter Flückiger: «Solothurner Kunstschaffende sind weltweit unterwegs». Amsterdam, Brig, Genua sind drei Destinationen, in welchen Solothurner Künstler mit ihrem Schaffen präsent sind, in: «Solothurner Tagblatt», 16. Juni
Julie Maria Frederike Hengeveld: «Gespräche mit Julie». [Projekt <open atelier>, Galerie BMB, Amsterdam], auf: «http://www.atelier-amsterdam.ch/Gespraeche_mit_Julie.html»; (24.08.2005)
Nathalie F. Manac'h: «Kulturaustausch deranderen Art«. Künstlerhaus. <visarte solothurn> feiert ihre 80 Jahre mit einer Ausstellung, in: «Solothurner Zeitung», 15. Juni; «Oltner Tagblatt», 16. Juni
2004
«20 Interviews». [Ausstellung im Kunsthaus Grenchen, 2004], in: «Format visarte.solothurn». Aktuelle Informationen der visarte.solothurn, Nr. 4
«In den Geschäften kann geboten werden». <Inva Mobil>. Kunstauktion mit elf Kunstobjekten, in: «Solothurner Zeitung», 10. September
Anna Bürkli: «Grosse Schau kleiner Formate». Schmiedengasse. <Ars Aperta> zeigt Werke der Künstlerhaus-Kunstschaffenden, in: «Solothurner Zeitung» vom 24. November
gwa: «Glanzlichter im Wasser», Laufen [Ausstellung Chelsea Galerie], in: «Laufentaler Wochenblatt», 25. November
Marion Benz: «Schaudern auf Seide». Annatina Graf in der Chelsea Galerie Laufen, in: «Basler Zeitung», 16. Dezember
Pia Zeugin: «Neun Künstlerinnen und Künstler interviewt von Pia Zeugin», in: «20 Jahre Kunsthaus Grenchen». Solothurner Druckgrafik im Kunsthaus Solothurn (Kunsthaus, Grenchen)
Fränzi Rütti-Saner: «<Grenchen> und <Druck> gehören zusammen». Solodorensia. Zum 20. Geburtstag des Kunsthaus Grenchen wird aus den Beständen geschöpft, in: «Solothurner Zeitung», 8. Mai
2003
Jörg Mollet: «Garten Eden», auf: URL: http://www-annatinagraf/Garten%20E%20Texte.html (1.6.2004)
Fränzi Rütti-Saner (frb): «Kunst für Augen und Ohren». Crossover der Kunst: Was alles zum S11-Jubiläum erlebt werden kann, in: «Solothurner Zeitung», 21. August [Abbildung: «Unverblümt»]
Fränzi Rütti-Saner: «Solothurn im Kunst-Taumel». Jubiläum Künstlerhaus S11: Kunst und Künstler feiern sich selbst - und die Stadt, in: «Solothurner Zeitung», 21. August [Abbildung : «Unverblümt»]
Hanspeter Flückiger: «Der Führer für das Kunstfest». 25 Jahre Künstlerhaus, in: «Solothurner Tagblatt», 22. August
frb [Fränzi Rütti-Saner]: «Solothurn als Kunstraum». S11-Jubiläum: Diverse Projekte in der Innenstadt, in: «Solothurner Zeitung», 18. August
2002
Hélène Cagnard: [«unverblümt» (sans tard)], auf: URL: http://www.annatinagraf.ch/unverbluem_texte.html (1.6.2004) [Text auf Französisch]
Jörg Mollet: «unverblümt», auf: URL: http://www.annatinagraf.ch/unverbluem_texte.html (1.6.2004)
2001
Anneliese Zwez: «Rot des Feuers, der Glut, der Sinne», in: «Bieler Tagblatt», 26. April, und auf: URL: http://www.annatinagraf.ch/26.04.01_Zwez.html (1.6.2004)
Jörg Mollet: «Feuerkörper» (Fragment) [Gedicht], auf: URL: http://www.annatinagraf.ch/April%2001_Mollet.html (1.6.2004)
2000
Dokumentation zur Freilichtausstellung im Wasseramt: www.containeronline.ch
Katalog «15. Internationale Triennale für Originalgrafik», Grenchen
Katalog zur Ausstellung «Neubekannt 2000: Ein Menü in 7 Gängen» (Galerie Rössli, Balsthal)
1997
Dokumentation zur Ausstellung «Edition Hirschkuh» (Galerie Impress, Olten)

Zeitungsberichte über Ausstellungen
 
Galerieverbindung

BMB Galerie, Amsterdam/Niederlande
Chelsea Galerie, Laufen
Galerie Haldemann, Bern
Kunstraum SandraRomer, Chur
 
Bemerkungen des Künstlers/der Künstlerin

Atlelierbesuche nach tel. Absprache erwünscht
Internet: www.atelier-amsterdam.ch
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen