Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
aks@dbk.so.ch

Detailseite Kulturschaffende

Müller Nicole

Schriftstellerin
www.denkenundschreiben.ch


Geburtsdatum:04.09.1962
Geburtsort:Basel
Heimatort:Seewen SO
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
2005-11
Mitglied des Kantonalen Kuratoriums für Kulturförderung, Fachkommission Literatur, Solothurn
1983-91
lebt in Zürich und Paris
1981
Matura am Humanistischen Gymnasium in Basel
Studium der Romanistik und Russistik in Zürich

aufgewachsen in Witterswil SO
 
Arbeitsgebiete

Essay, Journalismus, Prosa, Sachbuch / Fachliteratur
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2000
20. Zürcher-Journalistenpreis
1998
Preis für Literatur des Kantons Solothurn
1997
Literaturpreis «Kristal Vilenica», Slowenien
1996
Stipendium der Lydia-Eymann-Stiftung, Langenthal
1995
Gaststipendium für das «Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf» bei Berlin
1992
Werkbeiträge von Stadt und Kanton Zürich
1991
Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn
1988
Förderpreis des Migros-Genossenschaftsbundes
 
Veröffentlichungen Bücher
2004
«Kaufen!». Ein Warenhausroman (Nagel & Kimche, München)
1995
mit Dominique Grente: «Der untröstliche Engel». Das ruhelose Leben der Annemarie Schwarzenbach. Biographie. Aus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Barbara Reitz (Knesebeck, München/Deutschland)
«Mehr am 15. September». Eine Verrücktheit in vier Akten (Nagel & Kimche, Frauenfeld; auch in italienischer Sprache erschienen)
1992
«Denn das ist das Schreckliche an der Liebe». Roman (Nagel + Kimche, Frauenfeld; darüber hinaus in 7 Sprachen und als Taschenbuch bei dtv erschienen)
1991
mit Dominique Grente: «Annemarie Schwarzenbach - El àngel inconsolable» (Circe, Barcelona/Spanien)
1989
mit Dominique Grente: «L'ange inconsolable» - Une biographie d'Annemarie Schwarzenbach (Lieu Commun, Paris/Frankreich)
 
Veröffentlichungen Sammelwerke
2013
«Es steht im Pass», in: «Kanton Solothurn – LiteraturPanorama». Ein Porträt: [Textband] Kanton Solothurn – Literatur. Zeitreisen. [Idee/Projektleitung: Peter Schiltknecht]. [Redaktionsteam: Peter André Bloch, Cäsar Eberlin, Antoinette Zbinden]. [Herausgeber: Regierungsrat Kanton Solothurn] (Kanton Solothurn/Lehrmittelverlag, Solothurn)
2002
«Ronda - Gibraltar», in: «Andando». Zu Fuss von San Sebastián nach Gibraltar. Konzept, Fotos: Armin Furrer, Jürg Schaffhuser (Velvet-Edition, Luzern)
1999
«Nasenbluten» in Charles Linsmayer (Hrsg.): «Schweizer Lesebuch» (Piper, München/Deutschland)
1998
«wer hat Angst vor der Schweizer Literatur?». Vorwort, in: «Sprung auf die Plattform». Junge Schweizer Literatur (Nagel & Kimche, Frauenfeld)

Vorwort zu und Beiträge in Renate Nagel und Regula Walser (Hrsg.): «Sprung auf die Plattform». Junge Schweizer Literatur. Anthologie (Nagel & Kimche, Frauenfeld)
 
Veröffentlichungen Periodika
2005
«Bei uns zu Hause, in Paris», in: «Dr Schwarzbueb»
2003
«Abgeschrieben». Recherchen der «Weltwoche» zeigen: Der internationale Bestseller «Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran» [von Eric-Emmanuel Schmitt] ist ein Plagiat, in: «Die Weltwoche», Nr. 41, 9. Oktober
2002
«Deep, deep, ich hab dich lieb». Was treibt den Erfolgsautor Charles Lewinsky dazu so flott und heftig gegen Christoph Marthalers Theater zu polemisieren? in: Weltwoche, Nr. 13, 27. März
«Kein Trost von Goethe», in: «Cash», 26.April. Bildkommentar zu: «Zwei Männer auf einem Sofa» von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein
1998
«Ufwiderluege» in «Zeitmagazin», Hamburg/Deutschland, o.D.
1997
Textbeitrag (?) in «Jahrbuch für finnisch-deutsche Literaturbeziehungen» (Tyska Bibliothek RF, Helsingfors/Finnland)
1996
Beitrag in «Samadarshi», Sondernummer mit deutschschweizer Kurzgeschichten, sowie in «Saar-Sausaar», beide Neu-Delhi/Indien
«Naksir». In Hindi. Translated by Amrit Mehta, in: «Saar Sansaar». A quaterly magazine of foreign language literatures in Hindi, January

Buchbesprechungen in «Das Magazin», Wochenendbeilage zu «Tages-Anzeiger», Zürich
 
Sekundärliteratur
2005
Lucie Machac: «Es bichselt und hohlert in Indien». Schweizer Literatur in Hindi [über Amrit Mehta, Übersetzer], in: «Solothurner Tagblatt», 16. September
2004
Esther Scheidegger: «Literarisch im Kaurausch». Ein Titel, wie ein Ultimatum: <Kaufen!>, heisst das neue Buch der Schweizer Schriftstellerin Nicole Müller, in: CoopZeitung»m 15. September, Nr. 38
Irene Widmer: «Ausgeräuberte Seele». <Kaufen! Ein Warenhausroman> heisst Nicole Müllers neues Buch», in: «Mittelland Zeitung». Weekend, 18. September
RA: «Endstation Kaufhaus», in: «SonntagsZeitung», 19. September
Valentin Herzog: «Simone im Waren-Wunderland». <Kaufen!>: Nach neun Jahren meldet sich Nicole Müller wieder zu Wort, in: «Basler Zeitung, Kulturmagazin», 1
2003
Markus Bundi: «Was Boccaccio und Bambi gemeinsam haben?»-Plagiatsvorwurf: Der französische Bestsellerautor Eric-Emmanuel Schmitt soll nicht zur Ruhe kommen, in: «Solothurner Zeitung», 15. November [nimmt Bezug auf den Artikel in der Weltwoche Nr. 41, 9. Oktober 2003

Rezensionen zu den Büchern in deutschen und schweizerischen Printmedien
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen