Werkjahrbeiträge
»
»
»
»
»
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrage des Regierungsrates

Thierry Kuster
Trimbach

einen Werkjahrbeitrag 2009 in der Höhe von 18’000 Franken.


Thierry Kuster, am 26. Mai 1983 in Olten geboren, wuchs in Olten und Trimbach auf. Er besuchte das altliterarische Profil der Kantonsschule Olten, wo er die Musikmatur absolvierte.

Im Alter von zwölf Jahren begann er Saxophonunterricht in der Jugendmusik Olten zu nehmen, zunächst bei Christoph Spiegel, später bei Alex Hendriksen – Jazz-Saxophonist aus Basel, der ihn dazu motivieren konnte, eine Jazzschule zu besuchen.

Von August 2005 bis Juli 2007 besuchte Thierry Kuster bei Christian Baader die allgemeine Abteilung der Jazzschule Bern und schloss dort den Vorkurs ab. Seit September 2007 ist er Jazzstudent an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und wird von Christoph Grab unterrichtet.

Bereits vor seinem Eintritt in die Jazzschule Bern begann Thierry Kuster öffentlich aufzutreten, meistens in und um Olten. Seine erste wichtige Band war das Jazz- und Funkquin-tett «Jazzid», mit welchem er seine ersten Erfahrungen als Bandmusiker und Komponist sammeln konnte. Während seiner Zeit in Bern spielte er in zwei verschiedenen Quintett-Formationen, trat jedoch wenig auf und konzentrierte sich auf seine persönliche Weiterentwicklung.

Zurzeit spielt Thierry Kuster in diversen Formationen, dazu gehört sein eigenes Jazz-Quartett «Weitwinkel», mit dem er vorwiegend Eigenkompositionen spielt. In Zusam-menarbeit mit der Zürcher Sängerin Sonja Inderbitzin entstanden «In Between Silence» und «Belladonna».
Während seiner Zeit in der Jazzschule spielt er in verschiedenen Ensembles, erwähnt seien hier als Beispiel «Sommerjazzetui», ein Auftritt mit dem britischen Musiker Django Bates sowie zahlreiche Ad-hoc-Ensembles für spontane Auftritte diverser Stilrichtungen.

Verschiedene Arrangement- und Kompositionsarbeiten vervollständigen im Moment seine Weiterbildung. Seit seinem Eintritt in die Zürcher Hochschule der Künste gibt er auch Privatunterricht für Saxophon.

Der Werkjahrbeitrag 2009 des Kantons Solothurn soll dazu beitragen, Thierry Kuster den Freiraum zu geben, seine weitere musikalische Ausbildung zu fördern.


Feldbrunnen-St. Niklaus, 20. Juni 2009

Präsident des Solothurnischen Kuratoriums für Kulturförderung
Heinz L. Jeker-Stich

Leiter der Fachkommission Musik
Heinz Sinniger



Thierry Kuster
Jazz-Saxophonist und -Komponist
Geboren am 26. Mai 1983 in Olten
Aufgewachsen in Olten und Trimbach
Wohnhaft in Trimbach und Zürich
» Portrait
» Arbeiten
» Laudatio
» Dokumentation (PDF)
Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
E-Mail