»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Melanie Wigger

Filmschaffende und Illustratorin

einen Förderpreis für Film 2021 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Melanie Wigger, 1991 in Solothurn geboren, wurde 2019 durch den Animationsfilm «The Germans» bekannt. Die junge Filmschaffende und Illustratorin hat diesen Kurzfilm mit grossem Ideenreichtum zusammen mit dem Animationsfilmstudio YK in Bern kreiert und ihn an zahlreichen Festivals gezeigt. Melanie Wigger hat ihr Studium an der Hochschule Luzern, Design und Kunst, im Bereich «Illustration Fiction» abgeschlossen. Doch schon am Gymnasium Solothurn lag ihr Schwerpunkt im Bildnerischen Gestalten.

Melanie Wigger bewegt sich spielerisch zwischen Animationsfilm, Comic, Pädagogik und Illustration – zwischen eigenen Projekten und Auftragsarbeiten. Gekonnt pflegt sie ihren eigenen Stil, unabhängig der Technik, und hat offensichtlich viele Ideen, die nur auf ihre Umsetzung warten. Die Fachkommission Foto und Film ist beeindruckt von ihrem neuen Projekt: eine «Graphic Novel», ein Roman als Comic. Für diesen wendet sie sich einem ernsten Thema zu: der Demenz. Dabei stehen bei Melanie Wigger die zwischenmenschlichen Beziehungen im Vordergrund, die Verletzlichkeit einer Person und das Zusammenleben der Gesellschaft.

Die Fachkommission Foto und Film ist überzeugt, dass Melanie Wigger weiterhin mit einem hohen Grad an Professionalität und Motivation ihre Ideen umsetzen und ihr Publikum begeistern wird.

 

Melanie Wigger
Filmschaffende und Illustratorin

Geboren am 16. Dezember 1991 in Solothurn, lebt in Bern, wohnhaft im Kanton Solothurn 1991–2018
Bürgerort: Willisau

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
» E-Mail