»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Eve Hernandez

Musikerin

einen Förderpreis 2020 für Musik in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Eve Hernandez wurde 1991 in Mühledorf geboren und hat in Solothurn die Schulen besucht. Ab ihrem 13. Lebensjahr spielte sie in diversen Schülerbands, in Jugendtheatern sowie Musicals und leitete Workshops in Streetdance, so beispielsweise am UHURU Festival. Nach der Fachmatur Pädagogik studierte sie an der Hochschule der Künste in Bern und schloss 2018 mit dem Bachelor of Arts in Musik und Bewegung/Rhythmik ab. In dieser Zeit und danach befasste sich Eve Hernandez während Aufenthalten in Ghana, Mexiko, Guatemala, Kanada und New York sowie in Europa mit Tanz, Musik und Fotografie.

Die Arbeit von Eve Hernandez lässt sich in keine Schublade stecken: Sie ist interdisziplinär und eigenwillig. Eve Hernandez alias Eve Joel brachte 2013 ihre erste Demo-CD heraus und tritt seither als Songschreiberin und Bandleaderin auf. 2020 und 2021 veröffentlichte sie mit «Around the Sun» und «WIZ ART – a Story of Transformation» zwei Musikvideos. Sie komponierte die Musik für den Kurzfilm «Primitivo» des Langendorfer Animationsfilmers Hugo Ochoa und für die Tanzshow «Voyageur» von Mirjam Jamuna Zweifel. Mit ihr plante Eve Hernandez das Projekt «You Matter», das pandemiebedingt aufgeschoben werden musste. Derzeit lebt die Musikerin in Kanada.

 

Eve Hernandez
Musikerin

Geboren am 16. Juni 1991 in Solothurn, wohnhaft in Kanada
Heimatort: Basel

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
» E-Mail