»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

David Scholl

Fotograf

einen Förderpreis für Fotografie 2022 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

David Scholl wurde 1994 in Grenchen geboren und absolvierte nach den Schulen in Selzach und Bellach eine Lehre als Sanitärinstallateur. 2020 begann der Selzacher eine Weiterbildung in Fotografie HF an der F+F Schule für Kunst und Design in Zürich. Seit 2019 stellt der Fotograf seine Arbeiten sowohl in der Region, als beispielsweise auch an der Photobastei in Zürich aus.

Aus David Scholls Portfolio sprüht Entdeckungsfreude und Offenheit. Hier geht ein junger Mensch mit offenem Geist und ansteckender Neugier an vermeintlich banale Themen heran, so dass das Resultat niemanden kaltlässt. Der Quereinsteiger streckt seine Fühler in verschiedene Richtungen aus: Er beschäftigt sich mit Landschaftsfotografie, Portraits bis hin zu dokumentarischen Arbeiten und beweist dabei ein gutes Gespür für Themen, Formate und Inhalte. Er arbeitet auch gern im analogen Bereich, nutzt vom Klein- über das Mittel- bis zum Grossformat verschiedene Techniken und passt diese jeweils der gestalterischen Vision an. Doch David Scholl ist nicht nur experimentierfreudig und wissbegierig, er arbeitet auch genau und bleibt hartnäckig, bis ihm das Resultat entspricht.

Die Fachkommission will David Scholl auf diesem Weg unterstützen. Der Preis wird ihm ermöglichen, seine dokumentarischen Arbeiten zu vertiefen oder aber sich im Bereich der Grossformatfotografie weiterzuentwickeln.

 

David Scholl
Fotograf

Geboren am 17. Dezember 1994 in Grenchen, wohnhaft in Selzach
Heimatort: Diessbach b. Büren

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
» E-Mail