»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Patrick Joray

Saxofonist

einen Förderpreis für Musik 2022 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Patrick Joray wurde 1999 geboren und wuchs in Gerlafingen in einem musikalischen Umfeld auf. Seine Mutter ist Ukulele- und Gitarrenlehrerin, sein Vater spielte Querflöte. Mit neun Jahren begann er Saxofon zu spielen. An der Kantonsschule machte er erste Band-Workshop-Erfahrungen bei Martin Albrecht und besuchte Musikunterricht bei Patrick Kappeler und parallel dazu die Swiss Jazz School in Bern. Etwas später auch Privatunterricht beim Berner Saxophonisten Donat Fisch. Die Matur mit Schwerpunkt Musik erlangte Patrick Joray mit dem besten Vorspiel. Im Sommer 2021 schloss er das Bachelor-Studium in Arts of Music am Jazzcampus Basel mit Auszeichnung ab.

Als Saxofonist spielt Patrick Joray, als Bandleader oder als Sideman, in verschiedensten Bandkonstellationen. Er spielt mit seinem Bruder Silvan Joray im «Joray Brothers Quartet» und hat Anfang 2021 das «Patrick Joray Quintet» gegründet. Motiviert von Mark Turner, seinem Mentor und Lehrer am Jazzcampus Basel, verfolgt Patrick Joray das Ziel, seine Karriere in New York weiterzuführen. Der Musiker verfügt über die richtigen Voraussetzungen, um sich an die Spitze hochzuarbeiten: Er ist motiviert, diszipliniert, talentiert, hat einen wunderbaren Sound am Instrument und verfügt über eine Spielweise, die sehr von seinen Vorbildern inspiriert ist und sich doch bereits durch eine klare eigene Stimme auszeichnet.

Mit dem Förderpreis soll Patrick Joray sein grosses Ziel, nach New York zu ziehen, ermöglicht werden.

 

Patrick Joray
Saxofonist

Geboren am 10. Juni 1999 in Solothurn, wohnhaft in Gerlafingen
Heimatort: Liesberg

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
» E-Mail