»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Sara Affolter

Fotografin

einen Förderpreis für Fotografie 2022 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Sara Affolter, 1997 in Solothurn geboren, war sechs Jahre alt, als sie ihre erste Fotokamera geschenkt bekam. Es wurde für sie das Medium ihrer Leidenschaft. Zurzeit befindet sie sich in der Ausbildung zur Fotografin an der Schule für Gestaltung in Bern und bereitet sich auf ihre Diplomarbeit vor. Nach bestandener Abschlussprüfung will sie sich selbständig machen und von der Fotografie leben. Sara Affolter arbeitet heute an mehreren Projekten. Eins davon, das Langzeitprojekt «Misshandelt», hat es in sich: Sie nähert sich mit ihrer Kamera misshandelten Tieren und stellt diese in den Mittelpunkt ihrer Portraitfotografie. Ziel ist ein Bildband mit politischem Anspruch, denn Sara Affolter engagiert sich für den Tierschutz und will die Hälfte des Erlöses aus dem Bildbandverkauf dafür einsetzen.

Die Bildsprache der Fotografin ist gekennzeichnet von attraktiver Lichtgestaltung und überzeugenden Bildkompositionen. Ihre Bilder setzen sich konzeptionell mit einem Thema auseinander, zeugen von ihrem Ideenreichtum und technischem Können. Dabei vermittelt sie Emotionen und Stimmungen, die nicht immer nur behagen, aber gerade deshalb zum Nachdenken anregen.

Sara Affolter soll auf ihrem fotografischen Weg und in ihrem künstlerischen Schaffen gefördert und unterstützt werden.

 

Sara Affolter
Fotografin

Geboren am 6. August 1997 in Solothurn, wohnhaft in Lohn-Ammannsegg
Heimatort: Gerlafingen

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
» E-Mail